29 Dezember 2022 60

So monetarisieren Sie Videos auf Facebook im Jahr 2022 — Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Jetzt können Sie mit fast allem im Internet Geld verdienen, und Videos auf Facebook sind keine Ausnahme von dieser Regel. Facebook bietet Content-Erstellern die Möglichkeit, mit ihrer Plattform Geld zu verdienen, und wenn Sie bestimmte Regeln und Richtlinien befolgen, können Sie mit Ihren Inhalten auf Meta problemlos Geld verdienen. In diesem Artikel haben wir uns dazu entschlossen, eingehender damit zu befassen, um Sie auf den richtigen Weg zu bringen.


Was Ist ein Facebook-Video

Zu Beginn seiner Reise war Facebook ein System, an dem es nur einen Newsfeed gab und die Leute Fotos, ihren Status und Links gepostet haben. Der Newsfeed besteht jetzt aus 4 Abschnitten:

  • Die Startseite bietet Ihnen jetzt die Möglichkeit, Geschichten oben auf Ihrem Newsfeed zu veröffentlichen, wie sie es auf Instagram tun.
  • Sehen Sie sich an, wo Menschen Videos aller Art ansehen, sowohl die beliebtesten Videos auf der ganzen Welt als auch die Videos, an denen Sie nach Ihrem Suchverlauf interessiert sind.
  • Gruppen, Gruppenchats, in denen Sie mit einer Gruppe von Personen chatten können.
  • Gaming, eine Streaming-Plattform wie Twitch, mit der Sie sich anmelden können, werden immer beliebter.

Einführung in die Monetarisierung von Facebook-Videos

Normalerweise ist Facebook eine Ansammlung von allem, was Sie im Internet finden können, weil das Beispiel für soziale Medien ist.

Denken Sie daran, als die US-Regierung Mark Zuckerberg fragte: "Wie verdient Facebook Geld?" Er antwortete: "Anzeigensenator, wir verwenden Werbung, um Geld zu verdienen."

Er hat nicht gelogen, Facebook verdient tatsächlich eine Menge Geld mit Werbung, und es ist gut zu wissen, wie Sie am Geschäft teilnehmen können. Das Konzept von Facebook-Werbung ist nur einigen bekannt und noch weniger Menschen wissen, dass sie ihre Videos monetarisieren können. Das unzureichende Bewusstsein für Monetarisierung ist darauf zurückzuführen, dass diese Funktion ziemlich neu ist. Nicht viele wissen das. Und es war nur für eine Handvoll Benutzer verfügbar, als Test. Die Ergebnisse des "Tests" waren erfolgreich, weil Facebook tatsächlich die verschiedenen Monetarisierungsoptionen implementiert hat, die sie geplant hatten.

Wir alle wissen, dass die Nachfrage nach Videos schnell wächst, und dies ist der beste Weg, um ein Publikum zu gewinnen. Facebook hat in den letzten Jahren versucht, die Anzahl der Nutzer zu erhöhen, da die meisten Menschen zu Plattformen wie Instagram, YouTube, TikTok usw. eingewandert sind. Sie hielten es für notwendig, die Monetarisierung zu aktivieren. Facebook konzentriert sich hauptsächlich auf große Unternehmen, Gesellschaft und Marken und möchte eindeutig, dass sie Geld für Werbung ausgeben. Auf diese Weise kann Facebook zwei Sachen gleichzeitig mit einer Klappe erreichen, indem es mit Marken und Unternehmen Geld verdient und Publikum und neue Nutzer gewinnt.

Die Monetarisierung von Videos wird auf allen Plattformen als Tool verwendet, um Content-Ersteller dazu zu bringen, häufig zu veröffentlichen und lange Zeit auf der Plattform zu bleiben. Unternehmen wie Twitch schließen sogar Vereinbarungen mit den Erstellern ihrer Inhalte ab, um ausschließlich auf Twitch zu bleiben und keiner anderen Plattform beizutreten.

Hier sind 3 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Facebook-Videos monetarisieren können:

  • Brand Collabs Manager
  • Fan-Abonnements
  • In-Stream-Anzeigen

In diesem Artikel werden wir uns jede dieser Methoden ansehen.


Brand Collabs Manager

Brand Collabs Manager ist ein Facebook Influencer-Marketingprogramm, mit dem Facebook Marken, Content-Ersteller und Influencer zusammenbringt. Marken können Influencer bezahlen, damit sie die Produkte ihres Publikums bewerben können. Marken und Influencer sind an diesem Geschäft beteiligt. Diese Methode eignet sich am besten für Prominente und Menschen mit großem Einfluss, genauso wie wenn Sie eine TV-Werbepost bequem von zu Hause aus machen.

Aber denken Sie daran, dass sich technisch gesehen jeder mit den richtigen Anforderungen für den Brand Collabs Manager anmelden kann. Wir werden in den folgenden Abschnitten über die Bedingungen und Richtlinien sprechen.

Normalerweise besuchen Facebook Marken oder Werbetreibende Facebook, um einen Content-Ersteller wie Sie zu finden, der für Ihr Produkt werben soll und da Facebook alle Publisher genehmigt, die auf der Plattform arbeiten, können Werbetreibende ihr Geld profitabel ausgeben.

Um genehmigt zu werden, müssen Sie nur ein paar Schritte ausführen und sich bewerben, also lassen Sie uns jetzt über den Prozess sprechen.

So Aktivieren Sie

Um Ihre Reise zu beginnen, müssen Sie eine Facebook-Seite haben. Eine Facebook-Seite unterscheidet sich von einem persönlichen Facebook-Konto, eine Facebook-Seite soll Kunden mit Unternehmen, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Influencern verbinden. Facebook-Seite ist sehr wichtig, nicht mit einem persönlichen Facebook-Konto zu verwechseln, da sie völlig unterschiedlich sind und ein persönliches Konto nicht das ist, wonach wir suchen.

Facebook-Nutzer können eine beliebige Anzahl von Followern oder Freunden in Ihrem persönlichen Facebook-Konto haben und dies unterscheidet sich völlig von Ihrer Facebook-Seite. Die Voraussetzungen für die Bewerbung als Creator auf Brand Collabs Manager umfassen Folgendes:

  • Ihre Seite muss mindestens 15.000 Abonnenten haben
  • Sie müssen mindestens 3.000 Stunden in den letzten 2 Monaten Wiedergabezeit haben
  • Haben Sie in den letzten 2 Monaten mindestens 30.000 Aufrufe pro Minute von 1-minütigen und von 3-minütigen Videos

Sie müssen auch der Administrator der spezifischen Facebook-Seite sein, für die Sie sich bewerben. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie in einem der folgenden Länder leben:

Australien, Argentinien, Bangladesch, Belgien, Bolivien, Brasilien, Kanada, Chile, Deutschland, , Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Frankreich, Guatemala, Honduras, Hongkong, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Kanada, Kolumbien, Mexiko, Neuseeland, Peru, Portugal, Singapur, Südafrika, Südkorea, Spanien, Taiwan, Thailand, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten und Vietnam.

Sie können sich dann für das Programm anmelden. Wenn Sie bereits eine Facebook-Seite haben, gehen Sie zum Abschnitt "Meta for Creators" und prüfen Sie, ob Sie noch berechtigt sind, Creator zu werden.

Klicken Sie dann auf Einrichten und Sie werden zur App-Seite weitergeleitet.

Wählen Sie die zugehörige Seite aus, deren Administrator Sie sind, und klicken Sie auf “Senden”. Normalerweise sollten Sie sofort eine Genehmigung erhalten, und Sie können mit dem Branded Content-Tool in Ihrem Creator Studio mit der Veröffentlichung von Markeninhalten beginnen.

Alles, was Sie tun müssen, ist entweder mit der Veröffentlichung, dem Live-Stream oder dem Video zu beginnen und dann das Tag für Markeninhalten auszuwählen. So. Starten Sie beispielsweise im Creator Studio einen neuen Beitrag.

Dann nehmen wir an, Sie füllen den Inhalt und so weiter aus. Suchen Sie nach all dem nach diesem Kontrollkästchen mit der Aufschrift "Tag Sponsor".

Dann können Sie einfach damit beginnen, Marken zu markieren, die mit Ihnen zusammenarbeiten möchten, und Ihre Produkte durch Sie zu bewerben.

Genauso funktioniert es mit Videos und funktioniert auch auf mobilen Geräten.

Ein Beispiel

Schauen Sie sich dieses Video von Ninja an. Dies ist ein Werbepost, den Ninja, ein Streamer, in Zusammenarbeit mit GFuel veröffentlicht hat.

Sie können sehen, dass er in einigen seiner anderen Beiträge und Videos auch mit ihnen zusammenarbeitet.

 


Abonnement

Die zweite Möglichkeit, mit Ihren Videos Geld zu verdienen, wenn Sie keine Produkte bewerben möchten, sind Fan-Abonnements. Wenn Sie ein Publikum haben, das sehr leidenschaftlich über Ihre Inhalte ist und Ihre Videos wirklich betrachtet und mit Ihrer Seite interagiert, sollten Sie auf jeden Fall in Erwägung ziehen, ein Abonnement für Ihre Fans zu starten. Dazu müssen Sie Ihren Abonnenten einige zusätzliche Inhalte zur Verfügung stellen, sei es exklusive Videos, Inhalte nur für Abonnenten oder irgendetwas anderes. Betrachten Sie es als Patreon- oder YouTube-Abonnements.

Sie sollten jedoch nicht aufhören, Ihre normalen Beiträge oder Videos zu erstellen. Es werden immer mehr Leute zu Ihnen kommen, und wenn Sie sie nicht tun und sich hauptsächlich auf Inhalte nur für Abonnenten konzentrieren, verlieren Sie Ihr Publikum. Sie müssen also ein Gleichgewicht zwischen den beiden einhalten.

Facebook-Abonnements sind großartig, da Sie 100% der über Online-Gateways getätigten Transaktionen speichern können. Dies ist, während andere Plattformen bis zu 50% der Abonnementeinnahmen erhalten. Also ist Facebook hier ein echtes Geschäft.

So Aktivieren Sie

Um Abonnements einzurichten, muss Ihr Konto zuerst die Anforderungen erfüllen und dafür müssen Sie in den letzten 2 Monaten mehr als 10.000 Follower oder eine wiederkehrende Anzahl von 250 Ansichten auf Ihrer Seite haben.

Sie benötigen außerdem mindestens 50.000 Besuche in den letzten zwei Monaten oder mehr als 180.000 Minuten Ihrer Inhalte, die Ihr Publikum in den letzten zwei Monaten angesehen hat.

Sie können jederzeit zur Monetarisierungsseite gehen und überprüfen, ob Sie sich bewerben können.

Sobald Sie bereit sind zu gehen, Ihre Seite die Kriterien erfüllt und Ihr Gebot angenommen wird, können Sie zu Ihrem Creator Studio gehen, den Abschnitt Abonnements finden und auf “Setup starten” klicken. Danach müssen Sie nur noch die Bedingungen akzeptieren, die Auszahlungsmethode anpassen, die exklusiven Inhalte oder Vorteile anpassen, die Personen erhalten, wenn Sie sich für Sie anmelden, und einen Abonnementpreis festlegen, der etwa $ 5 betragen kann.

Wenn Sie diese Informationen einreichen, erhalten Sie wahrscheinlich eine Genehmigung und können dann Ihre Abonnements aktivieren.

Zu den Vorteilen, die Ihre Abonnenten erhalten, umfassen das Erhalten eines Unterstützer-Ausweises und Sie können ihnen auch andere Vorteile bieten, wenn Sie möchten.

Ein Beispiel

Nehmen wir zum Beispiel den Fall eines Ninja. Ninja ist ein Spielstreamer, der hauptsächlich Fortnite streamt, und auf seiner Facebook-Seite können Sie ihn abonnieren, während Sie seine Videos oder Live-Streams ansehen.

Sein Abonnement sieht wie folgt aus. Wie Sie sehen können, erhalten Sie als Abonnent ein Abzeichen, exklusive Inhalte und spezielle Aufkleber, wenn Sie Abonnent sind und es kostet nur $ 4,99 pro Monat.


In-Stream-Anzeigen

Wenn Sie das Wort "Stream" hören, denken Sie vielleicht, dass es sich auf die "Live" -Videos bezieht, die Sie veröffentlichen werden. Aber hier bezieht sich das Wort "im Stream" einfach auf Werbung, die abgespielt wird, während das Video dem Publikum angezeigt wird. Auf diese Weise können Sie Videos auf Facebook ansehen und dann, wie auf YouTube, müssen Sie ab und zu Werbung anzeigen. Wenn Sie monetarisiert werden, zahlen Ihnen diese Anzeigen gutes Geld.

Der Schlüssel, um für eine solche Monetarisierungsmethode in Frage zu kommen, ist ein Langform-Videoinhalt, die Benutzer dazu bringt, an Ihrem Video zu sitzen und bis zum Ende der Werbung zu warten, damit sie Ihre Inhalte sehen können.

Es gibt verschiedene Arten von Facebook-In-Stream-Anzeigen: Pre-Roll-, Mid-Roll- und Image-Anzeigen. Pre-Roll-Anzeigen werden unmittelbar vor dem Video abgespielt, Mid-Roll-Anzeigen werden in der Mitte des Videos abgespielt und Image-Anzeigen werden den Benutzern unter Ihrem Video angezeigt, die nicht wirklich in dem Video enthalten sind.

Das meiste davon scheint, wie bereits erwähnt, YouTube ähnlich zu sein, aber lassen Sie uns sehen, wie Sie es tatsächlich richtig machen können.

So Aktivieren Sie

Damit Facebook für die Anzeigen bezahlen kann, die sie auf Ihren Videoinhalten abspielen, müssen Sie mindestens 10.000 Follower auf Ihrer Facebook-Seite haben (beachten Sie erneut den Unterschied zwischen einer Facebook-Seite und Ihrem persönlichen Konto).

Sie müssen außerdem 600.000 Minuten Ihrer Videos in den letzten 2 Monaten anzeigen und 5 aktive Videos auf Ihrer Seite haben. Außerdem müssen Sie älter als 18 Jahre sein und in dem betreffenden Land leben.

Um die Monetarisierungsmethode zu aktivieren, nachdem Sie überprüft haben, ob Sie die Anforderungen erfüllen, aktivieren Sie die Streaming-Werbung in Ihrem Creator Studio. Für die Art und Weise, wie Facebook-Anzeigen auf Ihren Videos platziert werden, können Sie entweder automatisch oder manuell auswählen. Und das ist alles. Warten Sie, bis das Geld eingeht.

Ein Beispiel

Sie können normalerweise Anzeigen in einem Stream sehen, die am Anfang oder in der Mitte eines Videos im folgenden Format abgespielt werden. In der Regel können Benutzer eine Anzeige innerhalb weniger Sekunden überspringen. Sie erhalten auch eine Benachrichtigung, dass die Werbung in Kürze gestartet wird.


So Haben Sie Geeignete Videoinhalte für die Monetarisierung auf Facebook

Facebook-Videos zu monetarisieren, müssen Sie berücksichtigen, dass nicht alle Ihre Videoinhalte für die Monetarisierung geeignet sind und Sie einige Standards wirklich befolgen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte nicht gegen die Facebook-Regeln verstoßen.

Achten Sie vor allem auf diese vier Grundsätze für Ihre Videoinhalte:

  • Seien Sie authentisch
  • Seien Sie sicher für die Arbeit
  • Respektieren Sie die Privatsphäre und Freiheit der Menschen
  • Belästigen oder missachten Sie niemanden

Diese Regeln können sich auf einige andere Standards beziehen, wie z. B. die Vermeidung von gewalttätigen Inhalten, von Inhalten, die sich täuschen lassen, eingeschränkte Produkte, unzuverlässige Unternehmen usw.. Veröffentlichen Sie auch keine Manifestationen von Ausbeutung von Menschenrechten, Hass auf Geschwindigkeit, grafische Inhalte und Ähnliches.

Im Allgemeinen versuchen Sie, Ihre Beiträge nützlich zu halten, und stellen Sie sicher, dass Ihre Videos wirklich etwas sind, das Sie der Welt zeigen möchten. Wenn es nicht ganz zuverlässig oder vertrauenswürdig ist, ist es am besten, Ihren Ruf nicht zu verderben, besonders wenn Sie ein Partner oder Vermarkter sind.

Nach all dem sollte Ihr Inhalt vollständig original sein. Sie können Inhalte von jemand anderem kopieren und erwarten, dass Ihre Videos von Facebook monetarisiert werden. Solange Sie also kreativ bearbeiten oder Inhalte kommentieren, sollten Sie alles in Ordnung haben.


Schlussfolgerung

Facebook-Videos zu monetarisieren kann einige Zeit dauern, aber auf lange Sicht lohnt es sich, da Facebook versucht, die Aufmerksamkeit von Content-Erstellern zu erregen. Und sie sind derzeit eine ziemlich profitable Plattform für die Veröffentlichung von Inhalten. Also machen Sie sich keine Sorgen um das "Wenn", das "Aber" oder das "Vielleicht", sondern steigen Sie sofort an die Arbeit.

Wie gefällt Ihnen der Artikel