17 September 2023 0 283

Wie verdient man $150 000 pro Monat mit Google Shopping-Werbung für Shopify

In der heutigen wettbewerbsintensiven E-Commerce-Landschaft müssen Unternehmen Wege finden, um ihre Zielgruppe zu erreichen und den Umsatz effektiv zu steigern. Die Google Shopping-Anzeige ist ein sehr effektives und leistungsstarkes Marketinginstrument, mit dem die Zielgruppe effektiv und effizient erreicht werden kann. In dieser Fallstudie wird untersucht, wie ein Internet-Vermarkter mit Hilfe von Google Shopping Ads für seinen Shopify-Dropshipping-Shop fast $150 000 pro Monat an Umsatz generiert hat.

Mit einer leicht umzusetzenden Strategie und einem überzeugenden Ertragsnachweis zeigt Ihnen dieser Artikel, wie Sie Google Shopping Ads nutzen können, um Ihren Umsatz zu steigern und ähnliche Ergebnisse wie in dieser Fallstudie zu erzielen.

Caomhan Daly ist ein Unternehmer und Dropshipping-Experte, der viele erfolgreiche E-Commerce-Shops aufgebaut hat. Er hat einen YouTube-Kanal, auf dem er Dropshipping unterrichtet. Er konzentriert sich hauptsächlich auf die Verwendung von Google Shopping Ads und Snapchat Ads mit Shopify Shops und bietet auch Beratungsdienste an.

Ergebnisaufschlüsselung

An einem Tag machte Caomhan $1 294,87 an Einnahmen; nicht nur das, er machte $147 450,17 an Einnahmen in einem Monat. Der obige Screenshot zeigt, dass der Laden täglich 952 Kundeneinkäufe hatte, und 20 Besucher waren im Laden, als der Screenshot aufgenommen wurde. Außerdem warten noch über 50 Bestellungen auf ihre Erfüllung.

Die Traffic-Quelle für diesen Shop waren Google Shopping Ads, und der Shop hat einen durchschnittlichen täglichen ROAS (Return On Ad Spend) von etwa dem 3- bis 4-fachen mit einer geringen Fluktuation. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Google aufgrund seines hocheffizienten Suchmaschinenalgorithmus, der durchweg positive Ergebnisse liefert, sehr effektiv ist, wenn es darum geht, Besucher zu gewinnen. Außerdem musste das Produkt nicht getestet werden, da es sich um ein garantiert profitables Produkt handelte, das von einem Spionagetool stammt, das wir später in diesem Artikel vorstellen werden.

Ebenso war es nicht notwendig, die Anzeigengestaltung zu testen, da Google die Personen, die sich am meisten für die Anzeigen interessieren , genau ansprechen konnte. Die durchschnittliche tägliche Nettogewinnspanne des Shops liegt bei 35 %, was auf die Upsells nach dem Kauf zurückzuführen ist.

Gründe für die Verwendung von Google Shopping Ads für die Förderung eines Dropshipping-Shops

Es gibt so viele Möglichkeiten, Traffic für einen Dropshipping-Shop zu bekommen: Tiktok, Instagram, Google Shopping Ads, und so weiter sind einige der Möglichkeiten, um Traffic für einen Dropshipping-Shop zu bekommen. Von all diesen Wegen ist Google Shopping Ads laut Coamhan der beste Weg.

Die meisten Dropshipper nutzen Social-Media-Plattformen, um für ihre Shops zu werben, weil sie nicht wissen, wie sie profitable Google Shopping Ads-Kampagnen für ihre Shops einrichten können. Caomhan sagte,

"Mit Google Shopping Ads ist das Potenzial nicht nur für diejenigen , die bereits Google Shopping Ads betreiben, sondern auch für diejenigen, die neu einsteigen wollen." "Es gibt viele Möglichkeiten, die man mit Google Shopping Ads ausprobieren kann."

Abgesehen von der Stabilität von Google bei der Generierung von Traffic und beständigen Einnahmen gibt es noch weitere Vorteile von Google Shopping Ads gegenüber anderen Werbeplattformen; einer ist der geringe Wettbewerb. In den meisten Nischen ist der Wettbewerb gering, da die meisten Online-Unternehmer kein Geld für Anzeigen ausgeben wollen. Caomhan vertrat diesbezüglich die Ansicht, dass,

"Bei Google sind die meisten Nischen inzwischen ziemlich ungesättigt, so dass man nicht willkürlich Kontensperrungen erhält, und man kann leicht expandieren." Wenn Sie skizzenhafte Dinge tun, werden Sie sofort gesperrt, aber wenn Sie ideale Produkte anbieten, werden Sie keine Probleme bekommen.

Darüber hinaus kann der Shop mit Google-Anzeigen sofort profitabel sein, ohne so lange warten zu müssen, bis der Shop die Gewinnschwelle erreicht, wie es bei organischen Werbeformen in den sozialen Medien immer der Fall ist, bei denen es lange dauert, bis das Konto aufgebaut ist. Caomhans Shop hat zum Beispiel innerhalb kurzer Zeit eine Gewinnspanne von 35%, was mit kostenlosen Traffic-Quellen fast unmöglich ist. Damit kann er im ersten Monat der Anzeigenschaltung leicht genug Geld verdienen und gleichzeitig einen Teil des Gewinns in den Betrieb der Anzeigenkampagne stecken.

Auch die Pflege von Google Shopping Ads ist stärker automatisiert, da die Anzeige nur wenig Aufmerksamkeit erfordert, um rentabel zu werden.  Der Grund dafür ist, dass kein Aufwand für das Testen von Anzeigenmotiven oder die Skalierung der Anzeigenkampagne erforderlich ist; Google hat all diese Dinge mit seinem effizienten Algorithmus erledigt.

Weitere Vorteile der Verwendung von Google Shopping-Anzeigen sind:

  • Die Adwords-Plattform erfordert keine speziellen Tools für die Werbung, denn alles, was Sie brauchen, ist Kreativität und ein gutes Marketingbudget, um ein positives Ergebnis zu erzielen.
  • Potenzielle Kunden können auf der Grundlage von Standort, demografischen Daten, Interessen und früherem Verhalten gezielt angesprochen werden. So können Sie Ihre Kampagnen auf die am besten geeignete Zielgruppe zuschneiden, ohne Tests durchzuführen.
  • Indem Sie die Leistung Ihrer Kampagne überwachen, können Sie Ihre Anzeigen spontan anpassen, um die Ergebnisse zu verbessern.
  • Mit Remarketing-Kampagnen können Sie Personen ansprechen, die bereits in einem Geschäft waren oder das Produkt kennen.

Arten von Google Shopping-Anzeigenkampagnen für Shopify

Es gibt hauptsächlich drei Arten von Google Shopping-Anzeigenkampagnen, die sich am besten für Shopify-Dropshipping eignen.

Such-Kampagnen

Diese Kampagne zielt darauf ab, die Aufmerksamkeit der Verbraucher für die verkauften Produkte zu erhöhen. Da es bei Suchkampagnen schwieriger ist, sofortige Ergebnisse zu sehen, werden sie normalerweise als langfristige Strategie eingesetzt. Der Vorteil dieser Art von Anzeigen für einen E-Commerce-Shop besteht darin, dass die Kunden den Shop besser finden und mehr Besucher auf ihn aufmerksam machen.

Google Shopping-Anzeigenkampagne

Google Shopping-Anzeigenkampagnen sind die beliebteste Art von Google-Anzeigen für Dropshipping. Sie ermöglichen die Förderung von Produkten auf der SERP (Search Engine Result Page). Das Besondere an Google Shopping-Kampagnen ist, dass keine Anzeigen erstellt werden müssen. Alle Daten, die für eine effektive Kampagne benötigt werden, stammen aus den Produktauflistungen im Merchant Center.

Produkt-Werbekampagnen

Diese Art von Kampagne ist auch eine der am häufigsten verwendeten Google-Anzeigen für Shopify. Mit dieser Kampagne können Sie den Kunden, die sich für Ihre Produkte interessieren, zeigen, worum es bei dem Produkt geht, und Ihre Angebote auch über E-Mail-Kampagnen, soziale Medien, mobile Websites und Apps bewerben, die bei Google Adsense abonniert sind. Von all diesen drei Kampagnen verwendete Coamhan die Google Shopping Ad-Kampagne.

Wie man einen konvertierenden Dropshipping-Shop entwirft

Caomhan empfahl, E-Commerce-Shops mit einem einfachen Layout zu erstellen, um das Google-Ranking zu verbessern und sicherzustellen, dass Google den Inhalt des Shops leicht crawlen kann. Am wichtigsten ist, dass es sich um einen Nischenshop handelt, da Nischenshops in der Regel eine hohe Konversionsrate aufweisen, was wiederum höhere Einnahmen bedeutet.

Schließlich empfiehlt er bei der Einrichtung eines Shops, dass es viele positive Kommentare von Leuten geben sollte, die das Produkt im Shop verwendet haben. Der Mensch ist ein soziales Wesen, und wir lieben es, wenn viele andere Menschen das kaufen, was wir wollen. Das schafft Vertrauen bei jedem potenziellen Kunden, der das Geschäft besucht.

Wie man Produktforschung für einen E-Commerce-Shop durchführt

Die von Caomhan für die Produktrecherche verwendeten Tools sind Ecom Hunt und Drop Point. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie für die Produktforschung verwendet werden müssen, da jedes Dropshipping-Spionagetool ausreicht. Diese Tools zielen darauf ab, herauszufinden, was auf dem Markt passiert oder im Trend liegt. Nachdem Sie den Trend erkannt haben, können Sie die wichtigsten Schlüsselwörter für diese Trends ermitteln und ihr Suchvolumen bei Google überprüfen.

Bei der Verwendung von Ecom Hunt zum Beispiel gab es viele Trends auf dem Markt, die von diesem Tool erfasst wurden, was in über 200 Seiten gipfelte. Als praktisches Beispiel, wie im Screenshot unten mit Ecom Hunt zu sehen, können Sie das Schlüsselwort "Neue Wimpernzange" kopieren und in die Google-Suchleiste einfügen.

 

Ein Suchvolumen von 74 000 ist für dieses Produkt hervorragend, und es sollte beachtet werden, dass ein gutes Produkt in dieser Kategorie in der Regel über 5 000 monatliche Suchvolumen haben sollte. Um noch weiter zu gehen, können Sie die Benchmark auf 10 000 Suchvolumen pro Monat festlegen. Eine weitere wichtige Kennzahl, die bei der Produktrecherche zu berücksichtigen ist, ist die Gewinnspanne, die $30 betragen sollte. Der Gedanke hinter dieser Marge ist, dass $15 für Werbung ausgegeben werden und die restlichen $15 der eigentliche Gewinn sind. Sie sollten auch bedenken, dass der Preis für das Produkt in der Nähe der Preise der Wettbewerber liegen sollte.

Wie man eine Google-Anzeige für eine E-Commerce-Website erstellt

Für dieses Geschäft wurden zwei Anzeigenkanäle verwendet. Der erste war Google Shopping Ads, der für 95 % des Traffics verantwortlich war. Der andere war die Bing Shopping-Anzeige, die für die restlichen 5 % verantwortlich war. Für Google Shopping Ads wählt Coamhan normalerweise zwei Arten von Kampagnen: die Standard-Shopping-Anzeigenkampagne und die Performance-Max-Kampagne. Er begann mit der Standard-Shopping-Kampagne für dieses Geschäft und ging langsam zur Performance-Max-Kampagne über.

Es ist jedoch ratsam, immer eine Standard-Shopping-Kampagne laufen zu lassen. Wer jedoch Kampagnen auf Google Shopping Ads laufen hat, kann eine Performance-Max-Kampagne nur dann ausprobieren, wenn der ROAS positiv ist, insbesondere der gezielte ROAS.

Die Einrichtung der Feed-Optimierung kann für Anfänger anfangs schwierig sein, da es sich um eine fortgeschrittene Funktion handelt.  Sie sollte jedoch implementiert werden, da sie den entscheidenden Unterschied in einer Anzeigenkampagne ausmachen kann.

Bei der Feed-Optimierung geben Sie Google einige Datensätze an die Hand, um anhand der von Ihnen bereitgestellten Daten Kunden zu finden, die an dem Produkt interessiert sind. Caomhan erklärte, dass

"Ich achte immer darauf, dass ich einen SEO-optimierten Titel habe, damit Google meine Anzeigen bei den relevantesten Suchanfragen anzeigen kann."

Nehmen wir die Wimpernzange als Beispiel. Im Titel des Produkts könnte etwas stehen wie "Wimpernfarbe für Frauen" oder "Beste Wimpernzange".

Durch die Feed-Optimierung heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab, und Ihre Anzeige wird für das Hauptkeyword gerankt, während sie auch für die zusätzlichen Keywords gerankt wird. Außerdem können Sie die Schlüsselwörter in die Produktbeschreibung aufnehmen. Caomhan empfahl, eine lange Produktbeschreibung von etwa 5 bis 6 Absätzen zu verfassen.

Überprüfung der Einnahmen

  • Einnahmen für einen Monat (November): $147 450.17
  • Anzahl der Kundensitzungen für November: 952


Schlussfolgerung

In diesem Beitrag haben wir untersucht, wie Coamhan mit einem Shopify-Shop und Google Shopping Ads monatliche Einnahmen von fast $150 000 erzielt hat. Wir haben uns überlegt, warum es am besten ist, immer Google Shopping-Anzeigen zu verwenden, um für seinen Shopify-Shop zu werben. Einer der Gründe ist, dass Google Shopping-Anzeigen durchgängig Traffic von einem zielgerichteten Publikum generieren. Außerdem ist das Risiko, bei Google Shopping-Anzeigen gesperrt zu werden, gering.

Coamhan hat seine Produkte mit einem Spionagetool namens Ecom Hunt recherchiert. Zum Schluss haben wir kurz analysiert, wie man profitable Google Shopping-Anzeigen einrichtet. Obwohl diese Strategie kapitalintensiv sein kann, ist die Gewinnspanne immer hoch.

Wie gefällt Ihnen der Artikel