29 Oktober 0 51

Ein 25-Jähriger YouTuber und Affiliate-Vermarkter, der $3 700 000 pro Jahr Verdient, Teilt mit, wie er sein Geld Verdient und Ausgibt

Brian Jung ist ein YouTuber und Online-Unternehmer, der mit 21 Jahren von einem Studienabbrecher zum Aufbau eines Online-Vollbeschäftigung-Geschäfts kam, das ihm im vergangenen Jahr mehr als $3 700 000 Umsatz einbrachte.

In diesem Artikel teilen wir seine Geschichte mit Ihnen, als er dem CNBC-Team erzählte, wie der Weg von der Schule gegangen war, bevor seine Online-Betrüger ihn in nur 5 Jahren zu einem Millionär machten. Brian erklärt weiter, wie genau er im Jahr 2021 $3 700 000 verdient hat und wie er dieses Geld ausgibt.

Vorgeschichte

Ende 2018 beschloss Brian Jung, das College zu verlassen, um Vollzeit-Unternehmertum zu betreiben, nachdem er eine E-Commerce-Website ins Leben gerufen hatte, die ihm etwa $ 200 pro Tag einbrachte. Seine Einwanderereltern aus Südkorea waren von dieser Entscheidung überrascht und beschlossen, ihm die Freiheit zu geben, selbstständig zu handeln.

Zu dieser Zeit hatte Brian seine eigene E-Commerce-Website, die er als Nebenbeschäftigung führte und einen YouTube-Kanal, der eher ein Hobby als ein vollwertiges Geschäft war.

Brian war von seiner Entscheidung überzeugt und musste sich seinen Eltern stellen:

"Ich musste meinen Eltern sagen: “Ich weiß, dass du hart gearbeitet hast und ich weiß, wie beängstigend es sein wird, aber ich werde die Schule nicht beenden", sagt Brian.

Er war entschlossen, trotz der Unsicherheit alles zum Laufen zu bringen. Und am Ende hat er es getan.

Jetzt, mit 25 Jahren, hat Brian sein Hobby auf YouTube in ein vollwertiges Millionen-Dollar-Geschäft verwandelt, mit dem er im letzten Jahr mehr als $3 700 000 Millionen verdient hat, hauptsächlich dank seines persönlichen Finanzkanals mit mehr als 1 000 000 Abonnenten.

Rückblickend sagt er, dass die Entscheidung, das College zu verlassen, um Unternehmer zu werden, ein "entscheidender Moment" in seinem Leben war: Es ermöglichte ihm, dem Kanal mehr Zeit zu widmen und ihn in ein Geschäft zu verwandeln.

Über das Aufwachsen mit weniger Ausgaben

Brian wuchs in Silver Spring, Maryland in einer einkommensschwachen Familie auf. Seine Mutter hat sich im Salon die Haare geschnitten, und sein Vater hat lange als Bauunternehmer für die Verlegung von Parkettböden gearbeitet. Manchmal hatten sie Schwierigkeiten, über die Runden zu kommen.

Geschichten darüber, wie man Geld spart, waren in ihrem Haushalt gewohnheitsmäßig:

"Gib nicht viel aus. Iss nicht so viel außerhalb des Hauses. Fahren Sie nicht zu schnell, sonst verbrauchen Sie mehr Benzin. Maximieren Sie jeden möglichen Gutschein, jeden möglichen Rabatt - damit bin ich aufgewachsen", sagt Brian.

Brian Jung mit seinen Eltern und seiner Schwester

YouTube-Influencer Nutzen um $1,5 Millionen für eine E-Commerce-Marke zu Verdienen

Er gibt jedoch zu, dass er sich nicht benachteiligt gefühlt hat. Er hatte Freunde, genoss es, am Wochenende mit seinem Vater zu angeln, er liebte Spiele und Autos. Aber als einer der wenigen Amerikaner koreanischer Abstammung in seiner High School hatte er auch das Gefühl, dass er nicht in die Gesellschaft passte.

Erfolg auf YouTube finden

Brian begann im Jahr 2013 mit der Veröffentlichung von Videos auf YouTube. Als Teenager schuf er Inhalte über Videospiele und Angeln. Er startete seinen Kanal über persönliche Finanzen und Unternehmertum während seines College-Studiums im Jahr 2018.

"YouTube hat mir am Anfang nichts bezahlt. Aber ich erkannte die Nachteile des E-Commerce-Geschäfts und sah die Vorteile von YouTube.

Ich musste mich nicht auf Kunden verlassen. Ich musste nicht mit anderen Menschen arbeiten. Ich musste nicht skalieren, ein Büro kaufen und Hunderte von Mitarbeitern einstellen", erklärt Brian.

Bis Dezember 2019 war Brian vollständig auf YouTube fokussiert. Seine erfolgreichsten Videos waren Kreditkarten-Bewertungen. Zu diesem Zeitpunkt hatte sein Kanal etwa 6 000 Abonnenten und verdiente zwischen $200 und $300 pro Tag.

Brian's YouTube-Kanal erschien im Jahr 2021 während der Faszination von Privatanlegern und dem Bullenlauf der Kryptowährung.

"Es hat Jahre gedauert, bis ich meine ersten 100 000 Abonnenten erreicht habe, aber in weniger als einem Jahr habe ich 900 000 Abonnenten gewonnen", sagt Brian.


Monetarisierung des YouTube-Kanals

Brian's YouTube-Kanal wird hauptsächlich durch Affiliate-Marketing, Patreon-Abonnements, Anzeigen und Markensponsoring monetarisiert. Sein Kanal bringt etwas mehr als $300 000 pro Monat ein und er hat daraus ein Vollzeitgeschäft mit 4 Vollzeitmitarbeitern gemacht, die ihm helfen, Videos zu drehen.

Brian hat kürzlich auch eine Beteiligung an einem japanischen Barbecue-Restaurant erworben, das weitere $5 500 pro Monat bringt, was die $3 700 000 Millionen, die er letztes Jahr verdient hat, ergänzt.

Wie Brian seine Millionen ausgibt

Brian teilte mit dem CNBC Make it-Team mit, wie er sein Geld ausgibt, und im Folgenden wird gezeigt, wie er sein Geld für März 2022 in das Budget ausgegeben hat:

Quelle: CNBC Make It

  • Investition: $50 000
  • Miete: $3 745
  • Diskretionär: $3 350 für Einkäufe, Geschenke, Spenden und Wäsche
  • Mahlzeiten: $2 534, von denen $1 645 für Mahlzeiten in Restaurant ausgegeben wird
  • Unterstützung für seine Eltern: $2 478
  • Abonnements: $223 für Fitness-Studio-Abonnements ausgegeben, Disney+
  • Mieterversicherung: $176
  • Benzin: $92


Investition

Während der größte Teil seiner Einnahmen an Betriebskosten und Steuern für Unternehmen gehen, investiert Brian monatlich etwa $50 000 in eine Vielzahl von Investitionen, darunter Kryptowährungen, NFT, Sammlerstücke und Angel-Investoren-Projekte.

Erhöhung der Affiliate-Website von $267 auf $21 853 pro Monat in 19 Monaten

Brian sagt, dass seine Krypto-Assets eine langfristige Investition sind und dass er trotz häufiger Einbrüche in den Kryptomärkten keine Pläne hat, seine Anlagestrategie zu ändern. Er sagt wirklich, dass er sein Portfolio weiterhin diversifizieren möchte, indem er in profitablere Unternehmen investiert.


Persönliche Ausgaben

Neben der Investition zahlt Brian sich $400 000 pro Jahr oder etwa $33 000 pro Monat aus, um Lebenshaltungskosten, Steuern und Geschenke zu decken.

Brian's größte Lebenshaltungskosten ist eine Wohnung mit drei Schlafzimmern in Rockville, Maryland, USA, die ihm gleichzeitig als Büro dient. Sein Geschäft deckt die Nebenkosten ab. Er hat auch eine Anzahlung von $145 000 für das $1 800 000 teure Haus geleistet, in das er im Jahr 2023 einziehen will. Es ist eine neue Entwicklung, die derzeit gebaut wird.

Schnelle Autos

Brian fährt einen Audi RS7, den er für seine YouTube-Einnahmen gekauft hat. Er hat auch einen Toyota Tacoma, Baujahr 2019, den er kürzlich seinen Eltern geschenkt hat. Er zahlt immer noch monatliche LKW-Gebühren in Höhe von $600 sowie monatliche Hypothekenzahlungen seiner Eltern in Höhe von $1 878.

Brian hat kürzlich einen Lamborghini Huracan 2021 für $290 000 gekauft. Er zahlte $100 000 im Voraus für das Auto und er wird den Rest finanzieren.


Mahlzeiten und Fitness

Abgesehen davon, dass Brian Geld für Mahlzeiten ausgibt, werden ihm Premium-Glasflaschen mit Quellwasser für $249 pro Monat geliefert. Es lohnt sich, sagt er: "Es lässt mich besser fühlen, lässt mich klarer in meinem Kopf fühlen.

Brian hat eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio und einer Kletteranlage. Darüber hinaus sind die meisten Abonnements, einschließlich Netflix, Spotify und Amazon Prime, mit Vergünstigungen seiner 14 Kreditkarten abgedeckt.

Blick in die Zukunft

Brian sagt, dass er hofft, die Anzahl der Abonnenten auf seinem YouTube-Kanal weiter zu erhöhen, Investitionsmöglichkeiten zu nutzen und mehr Vermögen aufzubauen, um seine finanzielle Unabhängigkeit zu sichern.

"Mein Ziel für die nächsten Jahre ist es, den größten YouTube-Kanal über Kryptowährungen und persönliche Finanzen zu schaffen", sagt er.

Er möchte auch in weitere Immobilien investieren, unter anderem in ein neues Zuhause für seine Eltern sowie in ein E-Commerce-Bekleidungsgeschäft.

Maya Portorreal: Verdient Mehr als $350 000 pro Jahr, indem sie Schmuck auf Shopify Verkauft

"Ich möchte weiterhin eine zukünftige Generation für meine Familie aufbauen, in der sich niemand mehr um Geld kümmern muss", sagt Brian.

Wie gefällt Ihnen der Artikel