30 Juni 0 80

Brian Casel: die Ideen eines Unternehmers, der 10 SaaS-Tools Erfolgreich Erstellt und Verkauft Hat

Brian Casel ist Solo-Gründer und Produktentwickler von 13 SaaS-Unternehmen im Laufe seiner Karriere. Er verkaufte 10 von ihnen, kündigte 2 an und betreibt immer noch 1 aktiv im SaaS-Geschäft. Er ist dafür bekannt, dass er innerhalb von 6 Monaten 5 seiner SaaS-Unternehmen verkaufen konnte, einschließlich einer Online-Community-Plattform für Unternehmer namens Productize.

Es verwendet derzeit ein SaaS-Tool zum Teilen von Videonachrichten namens ZipMessage. Dies ist ein Tool das Sitzungen durch asynchrone Gespräche ersetzen soll. Sie können den ZipMessage-Link mit jedem teilen und sie können direkt im Browser auf das Video antworten.

ZipMessage wurde im Jahr 2020 gestartet und läuft derzeit bereits im 2. Jahr mit großem Erfolg. Brian hat nach 13 Jahren Bootstrapping seines früheren Geschäfts ein wenig Geld aus der Calm Foundation gesammelt. ZipMessage verwendet ein Freemium-Modell, das laut Brian bisher gut funktioniert.

Brain Casel verfügt über umfangreiche Kenntnisse über das Starten eines SaaS-Geschäfts, das Vermarkten, das Gewinnen von Benutzern, das Skalieren und das Verlassen des SaaS-Geschäfts. In diesem Artikel beantwortet Brain Casel alle gängigen Fragen zu seinen Erfahrungen in verschiedenen Bereichen und Entwicklungsstadien des SaaS-Geschäfts, einschließlich:

  • Saas-Ideen
  • SaaS MVP und Entwicklung
  • Marketing und Nutzerakquise für SaaS-Unternehmen
  • SaaS-Produkte und -Tools
  • SaaS-Monetarisierung
  • Verkauf von SaaS-Unternehmen und mehr.

Brian wurde in den oben genannten Bereichen ein paar Fragen gestellt und er teilte die folgenden Erkenntnisse mit.

SaaS-Ideen

F: Wie generieren Sie Saas-Ideen?

Die meisten Ideen stammen aus einem früheren Geschäft und dem Schmerz, den ich bei der Verwaltung hatte. Zum Beispiel wurde ZipMessage geboren, als ich den Kundendienst für mein früheres SaaS-Produkt unterstützte und eine einfache Möglichkeit brauchte, Videonachrichten an Kunden zu senden und ihnen eine einfache Möglichkeit zu bieten auf Videos zu antworten ohne dass sie sich registrieren oder Software installieren mussten. Meine Vorliebe für asynchrone Kommunikation (anstelle von Live-Meetings) wies mich auch auf eine Lösung hin, die zu einer ZipMessage wurde.

F: Wie bestimmen Sie ob es sich lohnt eine Idee zu entwickeln?

Um festzustellen ob es sich lohnt, eine Idee zu entwickeln achte ich auf die folgenden Faktoren:

  • Ist es ein großer/ wachsender/aktiver Markt?
  • Sehe ich einen klaren Weg, mich sinnvoll von der Konkurrenz zu unterscheiden?
  • Bin ich persönlich mit dem Problem/der Lösung und den Kunden in Resonanz?
  • Gibt es Hinweise darauf, dass dies die Art von Produkt ist für die Menschen regelmäßig über einen längeren Zeitraum ein Abonnement bezahlen?
  • Gibt es eine Möglichkeit für Umsatzsteigerung?

F: Haben Sie jetzt einen Prozess um das glänzende Objektsyndrom" zu bewältigen?

Ich nehme an, dass glänzende Objekte erscheinen wenn Sie in dem woran Sie gerade arbeiten, auf eine Wand stoßen. Also, wenn sie immer noch auftauchen, denke ich, ist es wichtig zu fragen, warum? Warum gerade jetzt? Wo bin ich mit meinem aktuellen Fall?

Bei Shiny-Objekt-Syndrom geht es wirklich mehr darum zu entscheiden ob Sie Ihren Fokus auf das was Sie gerade tun, loslassen (oder pausieren) möchten, um Ihre Ressourcen einer neuen Idee zu widmen. Es ist vernünftig einen Schritt zurück zu gehen und die Situation neu zu bewerten, anstatt sich länger blind an etwas zu halten, als Sie es (vielleicht) hätten tun sollen.

Davon abgesehen, wenn meine Ideen von glänzenden Objekten kommen (was oft passiert), schreibe ich sie einfach in mein Tagebuch um sie aus meinem Kopf zu werfen. 99% von ihnen enden damit. Aber 1% kommen immer wieder zu mir zurück bis ich etwas anderes mit ihnen mache. Dann ist es Zeit eine Entscheidung zu treffen.


SaaS MVP und Entwicklung

F: Haben Sie ein externes Team bezahlt um ihre erste SaaS zu entwickeln? Tipps zu diesem Prozess?

Früher in meiner Karriere waren meine Fähigkeiten nur mit Schnittstelle und Design verbunden. Ich hatte also keine andere Wahl als die gesamte interne Entwicklung auszulagern.

Nachdem ich im Jahr 2018 viel Geld für das Outsourcing von Back-End-Entwicklern ausgegeben hatte und frustriert war, dass ich keinen Input zur Gesamtarchitektur geben konnte, beschloss ich das gesamte Jahr 2018 zu investieren um meine Fähigkeiten auf Full-Stack zu verbessern. Ich habe ein Jahr damit verbracht Ruby on Rails zu lernen, und ich bin so froh, dass ich es geschafft habe!

Dies hat es mir ermöglicht, bei der Lieferung von SaaS-Produkten und -Funktionen viel schneller voranzukommen und meine Zusammenarbeit mit anderen Entwicklern und die Qualität der Produkte, die wir gemeinsam erstellen können erheblich zu verbessern.

Heute arbeite ich bei ZipMessage mit einer Entwicklungsfirma zusammen und ich arbeite die meiste Zeit an einem Produkt. Wir sind in der Lage sehr schnell Versandfunktionen bereitzustellen und auf Kundenanfragen reagieren während wir Best Practices wie gründliche Tests usw. beibehalten.

F: Gehen Sie den MVP-Pfad? Wenn ja, wie viel Zeit haben Sie im Durchschnitt um es zu erstellen?

Für ZipMessage bin ich von der Idee zur v1-Version gewechselt, die in etwa 3 Monaten für den ersten Benutzer bereit ist (der 1. zahlungsfähige Kunde im 4. Monat). Im Moment besteht mein Ansatz darin das Hauptprodukt so schnell wie möglich zu versenden und dann periphere Funktionen hinzuzufügen während Sie vorankommen. Aber zögern Sie nicht die erste Version in den Händen des Benutzers zu erhalten!

Ich glaube nicht, dass MVP unhöflich sein sollte und ich bin im Allgemeinen kein Fan von temporären Lösungen ohne Code. Die Entwicklung von SaaS hat einen langen Weg zurückgelegt, insbesondere in der Art und Weise wie Dinge schnell erstellt werden können.

iAmAttila-Interview: Warum mit dem Einkommen $900 000 pro Monat, soll man 80% Gewinne und die Besonderheiten der Finanzexplosion sparen?

F: Was ist Ihr Tech-Stack?

Ruby on Rails, TailwindCSS und StimulusJS.

SaaS-Marketing und Nutzerakquise

F: Wie würden Sie mit dem ersten Benutzer umgehen, wenn Sie eine Idee für ein Produkt mit einer einzigartigen Funktion hätten?

Mein erster Schritt wäre ein Gespräch mit den Leuten zu beginnen, die dieses weit verbreitete Produkt derzeit verwenden (im Idealfall bezahlen). Fragen Sie sie, was sie daran mögen / nicht mögen und welche Lücken es für sie nicht füllt.

Ich würde auch eine frühe Interessenliste mit einer grundlegenden Zielseite erstellen auf der Ihr USP erklärt wird und einem E-Mail-Anmeldeformular. Senden Sie diesen Personen dann Updates per E-Mail, während Sie die erste Version erstellen.

Tun Sie Ihr Bestes, um diese erste Version so schnell wie möglich zu versenden. Bauen Sie nicht alles komplett auf. Erstellen Sie einfach die wichtigste Funktion oder 2 und kommunizieren Sie in jeder Phase des Weges mit diesen ersten interessierten Personen. Basierend auf ihrem Feedback wissen Sie wann Sie genug bauen um es zu verwenden oder nicht.

Ich persönlich bin kein Fan des Vorverkaufs. Ich habe dies in einem meiner vorherigen (gescheiterten) SaaS-Versuche versucht und festgestellt, dass dies ein falsch positives Signal liefert und das heißt nach meiner Erfahrung wurden die meisten von denen, die eine Vorauszahlung geleistet haben später keine Kunden mehr.

Dabei denke ich an Gespräche mit Kunden, in denen Sie speziell nach Geld fragen ("Wie viel zahlen Sie jetzt für Ihre aktuelle Lösung?". "wann haben Sie in der Vergangenheit von Free zu Pay gewechselt?" usw.). Sie suchen nach Beweisen, das diese Person Lösungen wie die, die Sie erstellen und bezahlt hat.

F: Bevorzugte Marketingmethoden, die keine große Anzahl von Abonnenten im Internet erfordern?

Ich glaube nicht, dass eine große Anzahl von Abonnenten notwendig ist. Aber Networking und Öffentlichkeitsarbeit helfen wirklich zuerst, wenn es darum geht Ihre allerersten Benutzer und Kunden zu finden und ihnen Ihre Idee zu vermitteln.

Glücklicherweise gibt es Orte wie r / SaaS auf Reddit, Twitter und viele andere Communities, in denen Sie Ihr eigenes kleines, frühes Netzwerk aufbauen können, das Sie entwickeln können selbst wenn Sie keine Follower haben. Ich empfehle auch an Vollzeit-Konferenzen teilzunehmen.

Abgesehen davon glaube ich, dass sich das Marketing immer noch auf das Produkt konzentriert — was viele Menschen bereits brauchen und einen Grund bieten Ihre Lösung auszuprobieren und zu empfehlen (d.h. ein Unterscheidungsmerkmal, das ihnen wichtig ist).

F: Wie war Ihr Forschungs- und Marketingprozess

Für die Forschung: Die meisten meiner Geschäfte, einschließlich ZipMessage wurden aufgrund des persönlichen Schmerz, den ich erlebt habe und dem Wunsch eine bessere Lösung zu schaffen. Aber den eigenen Juckreiz zu kratzen, reicht nicht aus um ihn zu verfolgen.

Meine nächsten Schritte sind es den Markt zu bewerten, wie aktiv er ist / wächst, wie das Wettbewerbsumfeld aussieht und was werden meine einzigartigen Merkmale sein (zum Beispiel, warum sollten die Leute an meiner Entscheidung in diesem Bereich interessiert sein)?

Was das Marketing angeht: Während meiner gesamten Karriere war ein Großteil meines Marketingerfolgs auf langsame, natürliche Netzwerkeffekte zurückzuführen. Durch Podcasting und öffentliche Berichterstattung über meine Arbeit hat es dazu beigetragen Mundpropaganda-Kunden anzulocken. Im Laufe der Zeit wird dies dazu beitragen andere natürliche Kanäle wie SEO und Empfehlungen anzuziehen.

Heute ZipMessage ist eine Kombination aus diesen (natürliche Mundpropaganda) mit Hilfe der viralen Komponente (senden Sie jemandem eine ZipMessage Nachricht -> Sie beginnen mit ZipMessage, usw.). Wir beginnen auch, in Content/SEO, Integrationspartnerschaften und andere Kanäle zu investieren.


Saas-Produkte und Tools

F: Was ist das größte Hindernis, um Leute dazu zu bringen, sich für die kostenpflichtige Version im Vergleich zur kostenlosen Version anzumelden und wie haben Sie es geschafft die Anzahl der Personen zu erhöhen, die bezahlte Benutzer wurden? 

Bei ZipMessage sehen wir, dass eine große Anzahl von Personen von kostenlos zu kostenpflichtig wechseln. Die wichtigsten Faktoren für das Update sind:

  • Aufhebung der Beschränkung der Aufzeichnungslänge,
  • Einladung von Teammitgliedern
  • Möglichkeit Ihren Link zu ZipMessage zu personalisieren (zipmessage.com/YOUR-NAME )
  • Erhöhen Sie den Verlauf der angehaltenen Nachrichten.

Aber viele Leute profitieren auch von unserem kostenlosen Plan, zumal wir eine unbegrenzte Anzahl von Nachrichten mit einer unbegrenzten Anzahl von Befragten anbieten.

Ein Tipp, den ich empfehle: Zeigen Sie alle Ihre Fähigkeiten allen Benutzern. Wenn ein Benutzer auf eine bezahlte Funktion klickt, sollte er auf zum Update-Bildschirm weitergeleitet werden, anstatt zu dieser Funktion zu gelangen.

F: Würden Sie uns sagen, wo Sie Ihren SaaS platzieren? Haben Sie eine Empfehlung worauf Sie bei der Auswahl eines Hosting-Unternehmens achten sollten?

Interview mit Maor Benaim: Verdienen Sie Mehr als $1 000 000 pro Monat indem Sie als Solo-Partner Arbeiten

Alle meine SaaS-Anwendungen wurden auf Heroku gehostet. Ich habe mich dafür entschieden, weil die Serververwaltung nicht meine Stärke ist, daher würde ich lieber einen Dienst verwenden, der an dieser Front so frei wie möglich ist. Wir verwenden auch mehrere AWS-Services.

Ich würde sagen es ist gut zu schätzen, wie einfach es für Sie / Ihr Team ist mit dem Hosting-Service zu arbeiten und seine Zuverlässigkeit und nicht solche Sachen wie der Preis.

F: Wie gehen Sie mit Authentifizierung und Autorisierung (Benutzerverwaltung/Sicherheit) um?

Wir sind auf Rails aufgebaut und verwenden dafür das beliebteste Ruby Gem, Devise mit ein paar Anpassungen, die darüber für unsere Anwendungsfälle eingebaut sind.

Monetarisierung von SaaS

F: Wie monetarisieren Sie und wie stellen Sie die Abrechnung? 

Mein aktuelles Geschäft ZipMessage ist ein SaaS mit einem Freemium-Modell. Benutzer beginnen mit unserem kostenlosen Plan und wechseln dann zu einem kostenpflichtigen monatlichen oder jährlichen Abonnement. Wir haben 2 bezahlte Stufen und die obere Stufe kann sich erweitern (an Wert zunehmen) wenn zusätzliche Teammitglieder hinzugefügt werden.

Die meisten meiner früheren Unternehmen verwendeten auch ein wiederkehrendes Umsatz- / Abonnementmodell. Mein bisheriges Geschäft (im Jahr 2021 verkauft) war ein produzierter Service bei dem Kunden monatlich für das Schreiben von Inhalten für einen Blog bezahlt wurden.

Ich hatte auch ein Kursgeschäft bei dem es sich um ein einmaliges Kaufprodukt handelte. Ich habe dieses Geschäft im Jahr 2022 verkauft.

Verkauf eines SaaS-Geschäfts

F: Wenn mein Ziel eine Übernahme in 1-2 Jahren ist was sollte ich tun um sicherzustellen, dass das Geschäft für einen größeren Konkurrenten oder ein Unternehmen bereit und erwünscht ist? 

Es ist immer hilfreich Systeme und Prozesse zu erstellen, die es ermöglichen sich von alltäglichen Vorgängen zu lösen. Denken Sie darüber nach, was auseinanderfallen würden, wenn Sie nicht im Bild wären? Potenzielle Käufer werden diese Frage stellen und die Antwort wird sich auf Bewertung Ihres Unternehmens beeinflussen. Dies gilt insbesondere für dienstleistungsorientierte Unternehmen.

2 der Unternehmen, die ich verkaufte waren spezialisierte Dienstleistungen. Der Grund warum diese verkäuflich waren, war, dass ich Tag für Tag fast keine Zeit damit verbrachte. Es ging um mein tolles Team und unsere Prozesse und der neue Besitzer konnte die Kontrolle reibungslos übernehmen.

F: Wie gehen Sie mit dem Verkauf Ihres Unternehmens um?

Im Jahr 2015 habe ich mit einem Broker für mein SaaS gearbeitet. Es gibt viele von ihnen, ich habe mit Ihnen und ich mit FE International zusammengearbeitet. Ich hatte viel Erfahrung. Heutzutage denke ich, dass ein Broker besser für Trades mit höheren 7-stelligen Beträgen geeignet ist.

Im Jahr 2021 habe ich einige meiner Unternehmen auf MicroAcquire aufgeführt, einer Handelsplattform für den Kauf / Verkauf ähnlicher Unternehmen. Ich empfehle diesen Marktplatz für Transaktionen mit einem 6-stelligen Betrag und darunter. Ich habe mehrere Stücke in 6 und 5 Ziffern über MicroAcquire verkauft.

Und einige meiner Geschäfte wurden an persönliche Freunde und Bekannte verkauft. In einigen Fällen haben sie mich angesprochen, in anderen habe ich mich an sie gewandt.

F: Ist es einfach sich selbst zu verkaufen? 

Es hängt von den Umständen ab! Sehr unterschiedlich von Deal zu Deal unterschiedlich.

Ich habe an Deals teilgenommen, die mehrere (stressige!) Monate um Verhandlungen, Due Diligence und Übersetzung abzuschließen. In anderen Fällen sind wir in nur einer Woche von einem Angebot zum Schließen übergegangen. Ganz auf individueller Basis.

F: Auf welche Verkaufsstellen konzentrieren Sie sich und wie bestimmen Sie den Preis? 

Im Allgemeinen betrachten Markt / Käufer dies als wertvoll. Wenn es speziell um SaaS geht, basieren Bewertungen in der Regel auf Ihrem aktuellen wiederkehrenden Einkommen ODER Ihrem aktuellen wiederkehrenden Nettogewinn und einigen Vielfachen davon. Dieses Verhältnis kann variieren je nach viele Faktoren, wie die aktuelle Flugbahn des Wachstums und der Tatsache ob es sich um strategische übernahme (höhere Quoten) oder rein finanzielle Transaktion.

Extra

F: Was hält dich am Laufe wenn es in einem Startup nicht gut läuft? Haben Sie irgendwelche Ideen über Ausdauer? 

Gute Frage! Ein paar Dinge für mich:

  • Machen Sie einen Schritt zurück und schauen Sie sich die langfristigen Trends an, nicht die Person (die Menschen), die heute vielleicht abgeschossen wurden. Normalerweise sieht das Gesamtbild besser aus.
  • Denken Sie daran täglich Sport zu treiben, auch wenn Sie denken, dass Sie arbeiten müssen. Sie werden sich besser fühlen und Ihre mentale Verfassung wird sich verbessern.
  • Machen Sie Urlaub! (meine Familie und ich lieben es zu reisen.)


Schlussfolgerung 

Das ist alles und wir hoffen, dass Sie ein paar Ideen aus den Erkenntnisse, die Brian Casel geteilt hat. Wenn Sie planen ein SaaS-Geschäft zu gründen oder bereits ein etabliertes Unternehmen besitzen, können Sie sich weitere Artikel auf unserer Website ansehen, wie Sie Ihr SaaS-Geschäft starten, entwickeln, skalieren und beenden können.

Mit Kunst Geld Verdienen: ein Toter Hai für $12 000 000 oder eine Gewöhnliche Banane für $120 000
Wie gefällt Ihnen der Artikel
#saas