25 September 0 93

Interview mit Adam Enfroy: Wie Man in Weniger als 2 Jahren ein Millionärsblogger Wird

Adam Enfroy ist ein Blogger und Marketing-Partner, der kürzlich auf YouTube einen Schock gesendet hat, nachdem er gezeigt hat, wie er seinen persönlichen Blog in weniger als 2 Jahren von 0 auf 7 Zahlen erhöhen konnte. Er teilt seine Taktiken kostenlos auf YouTube und wodurch er ein großes Publikum im Blogging-Bereich auf YouTube gewonnen hat.

In diesem Artikel teilen wir ein Interview mit Adam Enfroy, in dem er über seine vom College nach seinem ersten Job spricht, ihn kündigt und wie er seinen Blog auf 7 Zahlen erstellt und erweitert hat und ihn nun in naher Zukunft auf 8 Zahlen erhöhen wird.

Lesen Sie bis zum Ende, da er viele wichtige Taktiken teilt, die sich als sehr wichtig erweisen können, um einen Blog in nur wenigen Monaten auf eine Million Dollar zu steigern.

Fangen wir also von Anfang an. Ich denke, es macht am meisten Spaß, mit dem College zu beginnen, also wo hast du deine Schule besucht und erzählst uns, was du erlebt hast?

Also, als ich 18 Jahre alt war, ging ich auf das College der Michigan State University. Und  wissen Sie, in diesem Moment würde ich sagen: "Das College war für mich, wie Sie sagen, das Beste aus der Zeit und das Schlimmste aus der Zeit." Du bekommst diese neue entdeckte Freiheit, du erlebst diese Aufregung, du erinnerst dich daran, wie deine Eltern dich verlassen haben und dich zurückgelassen haben und du endlich diese Freiheit gefunden hast und für dich selbst lebst. Ich fing an, gut in der Schule zu lernen, hatte aber keine Ahnung, was ich machen wollte.

Ich habe mich schon immer für Dinge wie Filmproduktion und Medien interessiert, aber ich würde sagen, dass das College für mich in vielerlei Hinsicht eine langsame Rezession war. Ich fing gut an, bekam ein 3,6-jähriges Jahr, dann ein 3,0-jähriges Jahr zweiten, dann ein 2,0, aber bis zu meinem Abschlussjahr. Ich hatte wirklich Schwierigkeiten, weil ich keine Ahnung hatte, was ich tun wollte und keine Anweisungen hatte. Meine Eltern waren wirklich offen für meine Versuche, aber ich wusste nicht, was zum Teufel ich mit meinem Leben machen wollte... Also kam ich nach Hause. Schließlich habe ich es irgendwie in die Arbeit aufgenommen und habe das College nach etwa sechs Jahren abgeschlossen. Ich hatte Studentenschulden. Ich hatte einen Abschluss, von dem ich nicht wirklich wusste, wie ich ihn benutzen sollte, und in diesem Moment hatte ich ernsthafte Alkoholprobleme. Also weißt du mit Sicherheit, dass es eine harte Zeit war.

Ich habe mich immer für schlau gehalten. In der High School war alles natürlich für mich, aber ich wusste, dass ich meine eigenen Erwartungen von mir selbst nicht wirklich erfüllte.

Gab es zwischen 18 und 24 viele helle Momente und viel schwaches Licht, und am Ende wurde es noch mehr schwaches Licht geben. Also lasst uns irgendwie zum nächsten Kapitel übergehen, in dem du das College abgeschlossen hast. Du hast es endlich geschafft, bist du in einige Studentenschulden geraten und hast schließlich einige Gewohnheiten entwickelt.

Also habe ich das College abgeschlossen und einen Abschluss in Medienkunst und Technologie gemacht. Es war so etwas wie Web-Material, Video, aber es war nur ein Stück Papier zu diesem Zeitpunkt, und ich kam schließlich zu meinen Eltern nach Hause - und dann gingen die schlechten Gewohnheiten weiter.

 Ich war einfach unglücklich, weil ich nicht wusste, was ich dagegen tun sollte. Ich fing an, in einer Pizzeria zu arbeiten. Ein paar Jahre habe ich ungefähr $ 9 pro Stunde verdient und ich erinnere mich, dass ich mir dachte: "Nun, ich denke, das ist alles, von jetzt an werde ich ein normales Leben haben."

Meistens war ich zwischen 24 und 26 Jahre alt und verdiente $ 9 pro Stunde, indem ich Pizza lieferte. Weißt du, wenn du 18 Jahre bist, fühlst du dich an der Spitze der Welt im College, alles läuft nach oben, etwas passiert, und dann scheint es: wow, mein Leben hat sich komplett um 180 Grad gedreht.

Es gibt also einen Drehpunkt, der normalerweise jedem passiert. Zumindest wusstest du, dass es etwas gibt, nach dem du suchst und dass dein volles Potenzial nicht realisiert wurde, also was war das entscheidende Ereignis?

Eines Tages wachte ich auf und dachte: "Es ist ein anderer Tag. Ich fahre zur Arbeit, ich fahre und ich will das nicht mehr tun. Also begann ich mich hauptsächlich mit der persönlichen Entwicklung zu beschäftigen, weil ich wusste, dass es eine Kluft zwischen diesem Plan gab, den ich für mein eigenes Leben wollte, und dem, wo ich mich gerade befinde. Ich habe Tony Robbins zugehört und von passivem Einkommen erfahren. Ich wusste, was es war, aber ich habe wirklich nichts dagegen unternommen.

Ich steckte immer noch in dieser Furche fest, also beschloss ich schließlich, einige Seminare zur persönlichen Entwicklung zu besuchen, ein paar Klassen zu absolvieren und im Allgemeinen einige echte Maßnahmen zu ergreifen. Nachdem ich diese Übungen durchlaufen habe, habe ich irgendwie gesehen, dass es möglich ist. Und danach beschloss ich eines Tages, einen Marathon zu laufen.

Ich kam um 5:30 Uhr von der Arbeit nach Hause, schaltete meine Nike Running App ein, packte das Wasser und rannte. Ich lief durch Ann Harbor, Michigan, und ich lief durch die Innenstadt, ich lief an McDonalds vorbei, ich lief am See entlang und ich hatte keine Ahnung, dass ich ungefähr fünf Stunden brauchte, um es zu beenden, und es war Mitternacht und es war dunkel wie ein Harz und ich beendete die letzte Meile durch den Wald. Meine Beine brannten. Ich hatte fast das Gefühl, dass ich kein Mensch war, weil ich zu diesem Zeitpunkt irgendwie war und ich mich einfach vorwärts bewegte und fertig war. Ich lief 26 Meilen, legte mich auf den Hügel und dachte: "Okay, das ist schon etwas." Wenn ich das tun kann, was kann ich sonst noch tun?

Also habe ich das irgendwie in meine Karriere integriert, und dann begann meine wahre Karriere, als ich versuchte, einige Änderungen vorzunehmen und wirklich voranzukommen, um das Leben aufzubauen, das ich aufbauen wollte, das in erster Linie darum ging, wie ich Geld verdienen kann, wie ich eine echte Karriere machen kann.

War es also eine Vertrautheit mit Ihrer beruflichen und unternehmerischen Laufbahn?

Ja, ich habe meinen Pizzabote-Job gekündigt und einen Marketing-Job bekommen, für den ich $ 40 000 pro Jahr bezahlt habe und ich habe das seit 2 Jahren gemacht. Dann wechselte ich zu einer Firma namens Homedics. Ich war ihr E-Commerce-Manager und sie sehen aus wie eine ziemlich große E-Commerce-Marke. Sie verdienen sowohl online als auch im Einzelhandel rund 100 Millionen Dollar pro Jahr — bei Walmart und Target. Das war von 2016 bis 2017.

Also habe ich bei Homedics gearbeitet und alles nach und nach gemacht. Ich habe E-Commerce-Marketing, E-Mail-Marketing, Facebook-Werbung, PPC, SEO, all das gemacht. Und dann habe ich das Affiliate-Marketing irgendwie als Geschäftsmodell kennengelernt — ich habe noch nie davon gehört.

Mein Manager hat es als etwas bezeichnet, was wir tun wollten. Also bin ich so: "Okay, das ist interessant." Also war ich auf der Markenseite und wir haben irgendwie ein Affiliate-Programm gestartet. Aber andererseits hat mir dieser Job nicht wirklich gefallen. Es war eine Art stickige Unternehmensumgebung, in der es schwierig war, wissen Sie, das blendende Licht von oben war, alle waren sehr ruhig. Es war nicht die beste Arbeitsumgebung.

Ich habe nur sieben Monate dort gearbeitet, bevor ich entschied, dass ich mich ändern musste. Ich ging in einen dieser schwimmenden Tanks, lag in dieser Kapsel im Dunkeln und dachte mir, dass ich eine große Veränderung in meinem Leben brauche. Ich habe in Michigan gelebt. Ich war 30 Jahre alt. Draußen war es wie bei minus 20 Grad. Ich habe das Gefühl, dass ich etwas grundlegend ändern muss.

Also fing ich an, mich für eine Vielzahl von Jobs zu engagieren. In Austin, San Francisco und New York dachte ich: "Es ist mir egal, ich muss nur hier raus."

Ich erinnere mich, dass ich mich beworben habe und der Job bei BigCommerce war. Es war für einen Affiliate-Marketing-Manager. Es war durch die Arbeit an diesem neuen Job als Partner-Manager, dass ich tatsächlich begann, passives Einkommen in Aktion zu sehen. Ich habe 4 000 Filialen gleichzeitig verwaltet.

Ich habe gesehen, dass Markenblogger zwischen $2 000 und $50 000 pro Monat verdienen, indem sie BigCommerce, eine E-Commerce-Marke fördern. Und das hat mir teilweise die Augen dafür geöffnet, ja. Zum einen habe ich als Affiliate-manager gearbeitet und beobachtet, wie Menschen mit Partnern verhandeln und wie viel Geld in diesem Bereich verdient wird, und zum anderen habe ich sehr eng mit unserem SEO-Direktor zusammengearbeitet, der für das Technologieunternehmen auf dem neuesten Stand von SEO und Inhalte erstellt, Informationsarbeit geleistet, Inhalte, Schlagzeilen und Nachrichtenstrukturen geschrieben und organisiert hat.

Also dachte ich: "Es ist auch wirklich interessant, wenn ich weiß, wie ich Inhalte rangiere und ich weiß, wie ich mit diesen Inhalten Geld verdienen kann, und es ist eine Welt der Spitzentechnologie von Startups, vielleicht kann ich etwas Neues machen, was noch niemand zuvor getan hat."

Was hat Sie als Affiliate-Manager dazu veranlasst, diesen Erfolgspfad zu gehen und mehr Einkommen für sich selbst zu erzielen, nachdem Sie beobachtet haben, wie Partner enorme Summen an Geld verdienen?

Ja, zu sehen, wie BigCommerce-Partner Geld verdienen, während Sie einfach als ihr Manager bezahlt werden, erstaunt Sie wirklich. Sie sind wie: "Warte, aber wie kommen einige dieser Partner so gut zurecht?" Ich wusste, dass Affiliate-Marketing mächtig ist, als ob es etwas Besonderes sein könnte, und dann Sie sagen: "Diese zufälligen Leute, Marken und Websites, von denen ich noch nie gehört habe, bringen sich allein dank BigCommerce mehrere sechsstellige Einnahmen." Ich dachte: "Wow, das scheint verrückt zu sein." Selbst ein Zehntel davon wäre für mein Leben absolut verrückt gewesen, und hier wurde mehr als nur ein Samen gesät. Es war also eine Art starker Fahrer da.

Ich habe $120 000 pro Jahr verdient, ein gutes Gehalt nach Steuern, es ist wahrscheinlich zwischen $80 000 und $90 000, und dann schneiden Sie es monatlich ab und Sie verdienen $7 000 oder $8 000 im Monat. Zur gleichen Zeit zahlte ich $2 000 für die Miete, ein paar tausend Dollar für alle Rechnungen, Autozahlungen und all das, und am Ende habe ich nichts gespart.

Brian Casel: die Ideen eines Unternehmers, der 10 SaaS-Tools Erfolgreich Erstellt und Verkauft Hat

Also arbeitete ich für die Zukunft immer noch bis in die Kiemen gestresst. Die Zahlen waren gut, alles war gut und das Unternehmen wuchs. Es war in der Vorbereitungsphase für den Börsengang, die Zahlen stiegen von Monat zu Monat. Aber um dies zu tun, habe ich meinen physischen Körper getötet, und mit so viel Stress musste ich es einfach tun.

Also, was mich betrifft, habe ich all diese Dinge für Blogging, SEO-Affiliate-Marketing studiert und dann an diesem großen Rattenrennen teilgenommen, aus dem ich nicht herauskommen konnte, und dann habe ich beschlossen, mit dem Bloggen zu beginnen.

Der Blog wurde also im Jahr 2018 gestartet, nachdem Sie bereits davon überzeugt waren, dass Sie als BigCommerce Partner Manager ein passives Einkommen erzielen können. Was waren die ersten Schritte, die Sie nach dem Start Ihres Blogs unternommen haben? 

Ja, ich habe angefangen, aber ich wusste nicht, was ich mit diesem Blog machen würde. Also habe ich es auf meinen Namen adamenfroy.com geschrieben, weil es nur eine persönliche Marke war, fast wie ein digitaler Lebenslauf. Ich wusste, dass sich das nicht ändern würde. Ich wusste nicht, in welcher Nische ich arbeiten würde oder so, aber ich konnte sehen, dass ich vielleicht ein paar Gastbeiträge auf BigCommerce machen könnte, und ich könnte meinen Namen in der Biografie des Autors und einen Link zu diesem meinem neuen Blog haben.

So haben viele andere Personen in diesen Biografien der eingeladenen Autoren auf ihre Websites verwiesen. Das war eine Raffinesse unseres Linkaufbaus und ich habe seitdem viel gelernt.

Also habe ich einen Blog auf Squarespace gestartet, was eigentlich nicht die klügste Idee war. Ich musste nur handeln. Ich habe gerade einen Blog gestartet und dann angefangen, ein paar Beiträge zu veröffentlichen.

Ich erinnere mich, dass die erste der menschlichen Natur und der persönlichen Entwicklung gewidmet war und ich ungefähr 2 Wochen damit verbracht habe, sie zu schreiben. Und natürlich hat es niemand gelesen, weil das Bloggen nicht mehr so funktioniert. Aber ich habe diese verschiedenen Beiträge geschrieben, nur getestet, Dinge angepasst und hier und da langsam PR und ein paar Links erstellt, aber ich wusste immer noch nicht wirklich, was ich tat.

Ich wusste jedoch, was Affiliate-Marketing war, also fing ich an, Links zu meinen Artikeln hinzuzufügen. Ich habe festgestellt, dass einige frühe Links ein wenig gut erfolgreich waren, wie zum Beispiel das Einsickern von Impressionen in der Google Search Console. Ich dachte: "Okay, ist etwas passiert."

Also begann ich, einige Affiliate-Artikel über Dinge zu schreiben, die ich kannte, wie die beste E-Mail-Marketing-Software, Webhosting und E-Commerce-Plattformen, weil ich dort gearbeitet habe. Ich begann mit dieser Affiliate-Strategie und musste dann Squarespace verlassen, weil ich mit einfachen SEO-Aufgaben in Squarespace zu kämpfen hatte.

Ich sprach mit einem befreundeten Entwickler und sagte: "Hey, könntest du mich einfach für eine WordPress-Website einrichten?" Also bin ich zu WordPress gewechselt und habe im Januar 2019 offiziell einen echten Blog mit alten Beiträgen gestartet.

Was ist also in den ersten 6 Monaten passiert, nachdem Sie Ihren Blog mit WordPress gestartet haben?

Ich habe begonnen, ein kleines Leck von frühem Traffic zu bemerken, z. B. mehrere Impressionen in der Suchkonsole, mehrere Ansichten, mehrere Besuche und eindeutige Ansichten. Ich erinnere mich, dass ich Google Analytics vor der Arbeit auf meinem Telefon durchgesehen habe und dachte: "Ich hatte heute Morgen fünf Besucher." Das ist cool.

Das war etwas — es war mehr als Null. Und dann habe ich mich wirklich beschleunigt. Ich dachte: "Okay, ich habe gelernt, was sie in der Welt der Startups in Bezug auf Inhalte tun und wie sie diese Bemühungen skalieren können.

Also habe ich die ersten 3 Monate immer noch alles selbst geschrieben – ich habe in gutem Glauben an diesem Blog gearbeitet. Ich habe 50 Stunden in meinem Job gearbeitet und dann die Nächte und Wochenenden damit verbracht, diese Inhalte zu erstellen. Ich wollte diese Beiträge standardisieren. Ich bin so: "Ich werde einen Haufen von ihnen schreiben und ich muss sie schnell machen." Ich musste sie standardisiert haben und dann meinen Fokus auf das Erstellen von Links richten. Ich wusste, dass ich, wenn ich diese hart umkämpfte Nische besetzen würde, wirklich an Glaubwürdigkeit arbeiten musste.

Also habe ich in den ersten 3 Monaten niemanden eingestellt; Ich habe es einfach selbst verfeinert, indem ich viele Affiliate-Beiträge, viele Anweisungen und Informationsinhalte veröffentlicht habe, aber ungefähr 80% meines Fokus auf die Link-Erstellung verlagert, um echte Beziehungen in der Blogging-Nische aufzubauen, Backlinks zu erhalten und all diese Dinge.

An welchem Punkt sind Sie Ihr erster Autor geworden und wie haben Sie einen Teil des Geschäfts zum Erstellen von Links implementiert? 

Im dritten Monat stellte ich meinen ersten Autor ein, und dann konnte ich mich wirklich darauf konzentrieren, Links zu erstellen und zu klären, den Veröffentlichungsplan zu beschleunigen und viel mehr zu veröffentlichen. Ich habe immer noch zwei oder drei Blogposts pro Woche gepostet.

Meine Linkbuilding-Strategie war nicht verrückt, ich habe nur 5 oder 10 Informationsmeldungen pro Tag gesendet. Ich habe all das gemacht, aber ich habe es mit den neuesten Taktiken gemacht, die ich bei meiner Arbeit gelernt habe — in der realen Welt von Startups. Dinge wie die genaue Formatierung von Inhalten für Google, das Hinzufügen von Affiliate-Links zu Inhalten, das Erstellen von Links, das Erreichen von Öffentlichkeitsarbeit und im Wesentlichen das Bloggen von 2019 bis 2020, nicht von Leuten, die es 2010 gelehrt haben, weil sich die Welt seitdem so sehr verändert hat.

Erzählen Sie uns von den ersten Ergebnissen, nachdem Sie den Blog gestartet haben. 

Ja, am Ende hat es wirklich angefangen zu funktionieren. Aus den 5 Besuchen verwandelten sich in 10, dann in 15, dann in 20. Dann habe ich jeden Monat 1 000 Besucher zum Blog bekommen. Innerhalb von 7 Monaten habe ich so viel verdient wie mein Vollzeit-Gehalt. Ich beschloss, meinen Job bei BigCommerce zu kündigen, wenn der Blog bis zu $120 000 pro Jahr einbrachte, und ich versprach mir, dass ich, wenn ich $10 000 pro Monat mit einem Blog verdiene, dann einen Ruck mache und meinen Job verlasse. Im 7. Monat war es also so weit, und dann ging ich weg.

Der Glaube daran war interessant, weil es schien, als würde der Blog $10 000 pro Monat verdienen, aber er verdiente tatsächlich $5 000 bis $6 000 — ich habe es anfangs falsch geschrieben und neu berechnet.

Aber nach der Kündigung, im nächsten Monat, habe ich $22 000 verdient. Das lag daran, dass ich meine ganze Zeit damit verbracht habe, es aufzuwachsen. Es ist also so, als hätte der Glaubenssprung funktioniert.

Also, das ist interessant, also was ist passiert, nachdem Sie angefangen haben, all das Geld passiv zu verdienen? Sagen wir, vom 7. bis zum 12. Monat eines Blogs. 

Also habe ich meinen Vollzeitjob im 7. Monat gekündigt. Ich erinnere mich, dass ich das Gebäude verlassen habe. Eigentlich war ich nett und warnte sie etwa vier Wochen vor der Kündigung, weil meine Arbeit sehr wichtig war und ich sie nicht unbeaufsichtigt lassen wollte.  

Ich habe meinen Job gekündigt und erinnere mich daran, wirklich gegangen zu sein. Ich musste zurückkommen. An einem Punkt hatte ich tatsächlich körperlichen Stress, als ich in das Gebäude zurückkehrte. Ich wusste nicht, wie schlimm die Dinge waren, aber danach kam ich zurück und packte meine Sachen in Austin ein, weil ich dort nicht mehr arbeiten und leben musste.

Ich zog meine Sachen zurück nach Michigan, woher meine Familie kommt, packte meine Sachen in das Haus meines Bruders ein und begann dann zu reisen.

Ich habe Spanien, Italien, Frankreich und Irland besucht. Ich flog nach Japan und lebte 3 Wochen in Kyoto. Dann ging ich nach Australien und blieb ein paar Wochen in Sydney und ging dann nach Thailand. Ich habe buchstäblich in ungefähr 7 Ländern und in 13 Airbnb in einer Reihe für ungefähr 6 Monate gelebt.

Das Leben war also völlig anders. Vor einem Jahr habe ich im Grunde genommen an der Arbeit geschuftet und zu diesem Zeitpunkt habe ich zwischen $20 000 und $30 000 pro Monat verdient. Also konnte ich es mir definitiv leisten zu reisen.

Also von Monat 6. bis 12. ist Ihr Einkommen von etwa $10 000  auf zwischen $20 000 bis $30 000 gestiegen. Wir glauben also, dass es 2020 war — eigentlich Februar oder März 2020 und wir alle wissen, was in dieser Zeit auf der Welt passiert ist. Aber erzähl uns trotzdem, was mit dem Blog passiert ist?

Also kehrte ich nach Michigan zurück, weil ich mit dem Reisen fertig war. 6 Monate Single-Reise - das war ziemlich viel. Also dachte ich: "Okay, ich komme nach Hause." Ich kehrte nach Michigan zurück, weil dort meine Familie und Freunde sind. Dann erinnere ich mich, dass es Winter war und der COVID ausbrach. Wir wurden unter Quarantäne gestellt, und ich stagnierte buchstäblich. Ich arbeitete immer noch an einem Blog und dachte: "Das ist es, was es ist."

Ich habe meistens zu Hause an Sachen gearbeitet, aber in der Software-Nische zu sein, als COVID auftauchte, war wirklich aufregend. Die Suchmengen für Dinge wie Zoom-Webinare, Videokonferenzen und andere Dinge, über die ich geschrieben habe, waren erstaunlich.

Ich erinnere mich an meinen Beitrag im Webinar über die beste Webinar-Software, die in nur einem Monat von $2 000 pro Monat auf $25 000 pro Monat gestiegen ist, weil jeder während COVID nach all dieser Webinar-Software und Materialien gesucht hat.

iAmAttila-Interview: Warum mit dem Einkommen $900 000 pro Monat, soll man 80% Gewinne und die Besonderheiten der Finanzexplosion sparen?

Es wurde also aufgebläht, und dann machte ein weiterer Beitrag auf dem Podcast-Hosting einen starken Eindruck. Es fing an, ungefähr $8 000 pro Monat zu verdienen, und es gab zu diesem Zeitpunkt sehr wenig Arbeit, weil ich im Voraus in die Arbeit investiert habe. Jetzt konzentrierte ich mich darauf, diesen Beiträgen über Software Affiliate-Links hinzuzufügen und Affiliate-Einnahmen zu erzielen, indem ich während einer Pandemie zu Hause lebte. Die Arbeit an einem Blog dauerte ungefähr 10 Stunden pro Woche.

Ja, was interessant war, dass der Blog im Jahr 2019 $200 000 verdient hat und Ende 2020 im selben Jahr $800 000 verdient hat — und das alles dank der Quarantäne und der Software-Publikationen, die ich vor langer Zeit auf der Website gemacht habe.

Sie haben also im Moment eine Menge Geld mit dem Bloggen verdient und das Jahr 2020 war großartig für das Bloggen, was Sie dazu veranlasste, auf YouTube zu gehen und mit dem Bloggen zu beginnen?

Ich erinnere mich, dass ich $80 000 mit Autopilot pro Monat verdiente, ohne etwas zu tun, und ich dachte: “Okay, was kommt als nächstes? Nun, für 3 Monate war ich im Jahr 2020 irgendwie unter Quarantäne und ich dachte: "Es wurde ein bisschen langweilig, es gab hier keinen Fortschritt." Ich machte mir Sorgen, dass der einzige Weg, den ich gehen werde, wieder nach unten zu gehen. Ich kannte Affiliate-Marketing und SEO, habe mich aber nicht mit der Informationsseite des Unternehmens auseinandergesetzt.

Interessanterweise wollte ich immer bei jedem Schritt unterrichten. Also habe ich einen YouTube-Kanal eingerichtet und meine Blog-Gewinnberichte gemacht, ich habe gezeigt, wie ich in einem Monat $10 000 verdient habe und auch ein paar Beratungen gemacht habe.

Ich wusste, dass der nächste Schritt sein würde, mit dem Unterricht Geld zu verdienen, aber ich dachte: "Ich brauche Hilfe bei diesem Fall. Das weiß ich nicht." Ich habe eine E-Mail-Liste erstellt, die wahrscheinlich 40 000 bis 50 000 Personen enthält. Ich habe einige Bedingungen für das Bloggen auf YouTube bewertet, aber ich hatte noch kein Produkt zum Verkauf.

Damals lernte ich meinen Partner Colin kennen und in den nächsten 7 Monaten arbeiteten wir daran, ein Blogging-Tutorial zu erstellen. Wir haben eine Beta-Testgruppe erstellt, den Inhalt überprüft und auf Video gefilmt.

Es war, als würde man die Zähne ausreißen, um ein 10-minütiges Video zu machen, und du weißt, dass all diese Dinge Fortschritte machten. Dann wuchs der Blog einfach weiter. Er summte einfach weiter. Der Verkehr nahm weiter zu, die Provisionen nahmen weiter zu und es ging immer weiter.

Wann haben Sie den Blogging-Kurs gestartet und was waren seine Ergebnisse? 

Wir haben im Juni 2021 angefangen und es war ein entscheidender Monat für mich. Der Kurs wurde gestartet und brachte mehr als $250 000 ein. Ich habe auch geheiratet und bin nach Florida gezogen.

Während dieser Zeit gab es viele Veränderungen im Leben. Es war ein ziemlich entscheidender Moment, weil wir nicht wussten, was ein Blogging-Geschäft oder eine persönliche Marke wirklich sein könnte. Ich steckte an Affiliate-Einnahmen und SEO fest, und dann haben wir uns mit dem Kursgeschäft beschäftigt.

Wie konntest du also sowohl mit der Skalierung deines Blogs als auch mit der Schulung neuer Studenten umgehen?

Ich mache beides: Ich skaliere einen Blog und trainiere dann die Schritte, mit denen ich ihn erstellt und skaliert habe. Das ist eine Art Fortschritt, den wir von Juni 2021 bis heute verfolgen. Das Jahr 2021 endete mit einem Umsatz von etwa $1 500 000 Millionen für den Blog und den Kurs, und das Verrückte ist, dass die Grundlage dafür immer noch das Blogging-Geschäft ist. Aber von Jahr 2021 bis heute im Jahr 2022 konzentrieren wir uns darauf, in diesem Jahr einen Umsatz von $4 000 000 zu erzielen, doppelt so viel wie im Jahr zuvor. All dies basiert auf den genauen Dingen, die wir tun, lernen, scheitern, Geld verlieren und dann letztendlich lehren, die am Ende funktionieren.

In 3 Jahren ist Ihr Blog von 0 auf 7 Stellen gewachsen, und Sie freuen sich darauf, im Jahr 2022 $ 4 000 000 zu verdienen. Welche einzigartigen Möglichkeiten, einen Blog zu monetarisieren, haben Sie auf Ihrem Weg gelernt?

Was ich gelernt habe, als wir die Zahlen von 0 bis 7 erhielten, sind die Einnahmequellen. Wir finden all diese verschiedenen einzigartigen Möglichkeiten, wie Sie in einem Content-basierten Geschäft Geld verdienen können. Es geht nicht nur um die Affiliate-Einnahmen, sondern auch darum, Lücken durch Sponsoring, CPC-Modelle, Werbeeinnahmen, Kursverkäufe und dem Verkauf eines Kurses durch E-Mail-Trichter und Pop-ups und all diese verschiedenen Dinge zu fühlen und dabei zu lernen.

Wir haben gesehen, dass Sie auf YouTube in der Blogging-Nische große Fortschritte gemacht haben. Wie wichtig ist ihr Wachstum auf YouTube in Bezug auf das Blogging? 

Wenn wir uns also meinen Zeitplan im Jahr 2022 ansehen, verbringe ich jetzt die meiste Zeit auf YouTube. Richtig. Also, der Blog, weißt du, wenn wir dieses siebenstellige Team auf ein achtstelliges Team vergrößern und skalieren, tun wir nur, um Menschen und Systeme in Position zu bringen.

Wir können mehr Inhalte erstellen, mehr Aufmerksamkeit auf unser Material lenken und mehr Geld verdienen, und dafür ist es in Ordnung, das Blog scheint sich zu interessieren, das Content-Management ist gut, wir haben trainiert, wir haben eingestellt, wir haben das alles jetzt gemacht, zum Beispiel, ich arbeite jetzt ausschließlich auf YouTube als Verkehrslehrer und unterrichte, trainiere, mache Videos und so weiter. Deshalb haben wir gelernt, dass nicht viele Leute diese Informationsmethode unterrichten. Es baut ein Publikum über YouTube und einen Blog auf, wodurch eine persönliche Marken-Engine entsteht, die im Wesentlichen ein hybrides, unkillable Geschäft für sich selbst ist.

Das ist also die Art von Macht, die wir von YouTube bekommen haben, und genau dort sind wir jetzt, mit einem Ziel von $4 000 000 in diesem Jahr und einer Vision für 2-3 Jahre, um mehr als $10 000 000 zu erreichen.

Wie haben sich Ihre Ziele mit all diesen Fortschritten verändert, um Sie auf ein höheres Niveau zu bringen?

Ich erinnere mich, dass ich zurückblickte und die Ziele sich im Laufe der Zeit ständig änderten. Ich erinnere mich, dass ich zuerst $500 auf meinem Blog pro Monat verdienen wollte, und dann waren es $5 000, dann $ 10 000, um meinen Job zu kündigen, dann $50 000 und dann $100 000. Wir sind jetzt auf einem konstanten Basisniveau von $200 000 bis $250 000 pro Monat allein mit einem Blog, und es ist so, als müssten wir heute $ 800 000 pro Monat erreichen.

Vieles in Vision und Mission ändert sich, wenn es aufgrund der Nützlichkeit des Wachstums im Leben größer wird. Der Übergang von etwa $250 000 auf $300 000 pro Monat ist extrem minimal. Es ist sehr minimal, aber das Aufregendste ist das Wachstum. Was es ist, zu wem du auf dem Weg wirst, selbst auf einem so kleinen Level wie dem Übergang von $8 000 zu $50 000, hängt alles davon ab, wer du auf dem Weg wirst, was mächtiger und so wertvoller ist.

Im Moment sieht es so aus, als hättest du das Ziel erreicht, ein ziemlich erfolgreicher Blogger zu werden. Wie zwingst du dich dazu, weiterzumachen?

Es ist sehr wichtig zu wissen, dass es keine Ziellinie gibt. Wenn Sie ein Ziel erreichen, fühlen Sie sich gut und haben es für eine Weile geschafft, aber dann merken Sie, dass Sie sich ein neues Ziel setzen, und es ist sehr wichtig, dankbar zu sein für das, was Sie im Moment haben. Ich muss mir keine Sorgen um Arbeit und Sachen machen, die großartig sind und Geld hilft, aber dieser Fall hat keine Ziellinie. Wenn Sie aufhören zu drücken, werden Sie deutlich weniger glücklich sein. Und so sind wir in einem relativ kurzen Zeitraum von zwei oder drei Jahren an all diesen alten Gurus vorbeigegangen, bei denen ich studiert habe. Es ist, als würden wir mehr verdienen als all diese Leute, die es vor zehn Jahren gelehrt haben, und wir haben es schneller gemacht.

Es ist also sehr aufregend, weißt du, ich hätte nicht gedacht, dass es passieren würde, aber es ist sehr aufregend, weiter zu lernen und zu lehren, während wir gehen.

Schlussfolgerung

Das ist das Ende des Interviews mit Adam Enfroy. Er teilte seine Reise und die wichtigen Lektionen, die er auf seinem Weg zum Millionärsblogger gelernt hat. Wenn Sie mehr über Adams Welt erfahren möchten, können Sie einfach seinen YouTube-Kanal hier besuchen, wo er ständig Blog-Inhalte veröffentlicht.

Das Interview mit dem Gründer eines Finanzpartnerprogramms: Wie man $ 250 für einen Lead Erhält und $ 25 000 pro Monat Verdient
Wie gefällt Ihnen der Artikel