16 Februar 0 126

Wie Kann Man mit den Mobilen Spielen für die Kindern $2 000 000 im Jahr Verdienen?

Wie und wie viel Geld ein kleines Team verdient mit der Schaffung von mobilen Spielen aus dem Motiv der Kinder-Cartoons "Masha und Bär", "Fixiki", "Blue Traktor", hat Maxim Kotschurin, der Mitbesitzer der Firma Devgame,  in einem Interview mit Oleg Artishuku gesagt. In unserem Artikel erfahren Sie, wie ein Team Spiele erstellt und fördert, über Modelle der Monetarisierung von Anwendungen für Kinder verschiedener Altersgruppen, Teamstruktur, Entwicklungskosten und vieles mehr.

Über die Aktivitäten der Mannschaft

Maxim hat gesagt, dass seine Firma erstellt Kinder mobile Spiele über die Handlungen der populären Cartoons. Jedes Spiel hat eine versteckte Lernkomponente, die es Kindern ermöglicht, sich beim Spielen zu entwickeln und etwas nützlich zu lernen. Aus diesem Grund sind Spiele beliebt, sowohl bei Kindern als auch bei ihren Eltern.

Bis heute hat das Team im App Store und Google Play Store 80 Spiele, von denen 8 Headliner gepostet. Darunter ist "Mascha und der Bär" mit einem maximalen täglichen Download pro 300 000 und einem Einkommen von $100 000-$150 000 pro Monat. Der Gewinn der Spiele basiert auf Werbung und Abonnements.

"Wer sind Fixiki..." — Wie Das Erste Spiel der Mannschaft

Eine große Erfahrung als Manager in Unternehmen, die mobile Spiele entwickeln erstellt, plus ein Team von Gleichgesinnten haben Maxim auf die Idee gestoßen, ein eigenes Geschäft in der Entwicklung von Spielen zu schaffen. 2016 hat das neue Team unter Maxim sein erstes Spiel, "Fix" erstellt und veröffentlicht.

Unter Ausnutzung persönlicher Verbindungen vereinbarten die Jungs mit dem Besitzer des Cartoons "Fixiki", dem Animationsstudio von "Aeroplan", ihre Marke in ihrem Spiel zu verwenden. Obwohl es zu diesem Zeitpunkt schon genug Spielen auf dem Grund des Cartoons "Fixiki" gab, interessierte sich "Aeroplan" (Flughafen) für die Handlung des Spiels, die von Maxim entwickelt war, weil seine Handlung von der Konkurrenz verschieden war.

Die Entwicklung von Fixiki dauerte 4 Monate von Maxims Team und kostete der Mannschaft $15 000. Am Spiel arbeiteten 4 Entwickler, und 5 andere Menschen bauten die Struktur und Prozesse des Teams. Einen Monat nach der Veröffentlichung im App Store und Google Play Store haben  "Fixiki" das Geld, das in die Entwicklung investiert wurden, ausgezahlt und begonnen, Gewinne zu machen.

Partnerschaftsmodelle für die Cartoon-Hersteller

Im ersten Projekt einigten sich die Jungs auf die Arbeit mit "Aeroplan" RevShare im Verhältnis 70/30 zugunsten des Maxim-Teams. Diese Bedingungen wurden durch aktives Marketing erreicht, die nicht nur die Beteiligung am Spiel erhöht, sondern auch die Popularisierung des Cartoons selbst.

Aber es ist nicht möglich mit alle Handelsmarken solche  vorteilhafte und günstige Bedingungen zu vereinbaren — viele Topmarken sind nicht bereit, unter Bedingungen von weniger als 50% zu arbeiten. Maxim hat gesagt, dass angesichts der Beschaffung von Werbung es völlig nachteilig und unrentabel ist, 60% + zum Besitzer der Handelsmarken zu geben. Oft ist es einfacher, mit weniger berühmten Handelsmarken unter akzeptablen Bedingungen für beide Seiten zu verhandeln.

Angesichts der reichen Erfahrung des Mannschafts in 5 Jahren des Bestehens, sind die Jungs jetzt auf diesem Modell der Arbeit, wenn die Schöpfer der Cartoons sind selbst auf der Suche nach einer Zusammenarbeit mit ihnen. Dank der Partnerschaft mit dem Entwicklerteam erhalten die Animationsstudios eine bedingungslos kostenlose Quelle, um den neuen Cartoon durch aktive Vermarktung des Spiels mit seinen Charakteren zu fördern.

Bedingungen für die Zusammenarbeit am Beispiel des Masha-Bär-Koffers

Die Handelsmarke "Masha und der Bär" ist nicht nur ein klassisches Beispiel für populäre Cartoons, sondern auch für Dutzende gleichnamiger Spiele im Google Play Store und App Store. Das Team von Maxim Kotschurin war in der Lage, eine Zusammenarbeit mit den Eigentümern der Marke zu vereinbaren, nachdem eine Summe von mehreren zehntausend Euro, die eine Garantie für die ernste Einstellung der Arbeit des Entwicklerteams war.

Maxim konnte die Summe in der Zukunft aus dem Anteil des Besitzers der Handlungs Marke zurückgewinnen. Natürlich ist dies nur möglich, wenn das Spiel im Publikum stattfindet und gute Gewinne erzielt.

Es gibt absolut keine Garantie für den Entwickler, hebt nicht den Prozess der Abstimmung der anderen Bedingungen der Zusammenarbeit und Details während des Spielaufbaus.

Im Allgemeinen bewertet Maxim diese Vorgehensweise sehr positiv, da er zunächst verweigert, die nicht sicher sind, in der Lage, ein qualitativ hochwertiges Spiel, das für +/- sechs Monat mehrere zehntausend Euro schaffen kann.

TikTok-Anzeigen vs. Reels-Anzeigen: Welches Davon Funktioniert am Besten

Wie viel kostet die Handelsmarke?

Nach dem gleichen Modell wie "Masha und der Bär" arbeiten viele Zeichentrickschaffende. Die Forderung nach einer "Einzahlung" von den Entwicklern wurde zur Norm in dieser Nische des Geschäfts. Der kleinste Betrag, auf den Maxims Team sich einigen konnte, war eine Zahl von $5 000.

Auf den ersten Blick, diese Bedingungen sehr erschweren die Markteinführung neuer Teams von Entwicklern mit begrenztem Budget. Aber das ist nicht wahr — Kotschurin teilte den Fall, um das Spiel ohne Vorauszahlung an die Schöpfer des Cartoons zu entwickeln.

Drei Katzen sind Eine Idee für Anfänger

Maxims Team sah in der Zeichentrickserie "Kid-E-Cats" rechtzeitig viel Potenzial. Das war genau der Fall, als der Cartoon zu diesem Zeitpunkt nicht populär war, aber die Jungs betrachteten ihn als echten Konkurrenten der Kult-Marke "Peppa Pig".

Die Firma von Kotschurin war eine der ersten, die sich mit den "Kid-E-Cats" auf der Entwicklung des Spiels geeinigt hat. Das Interessante ist, dass es gelungen ist, ohne Anzahlung und andere brutale Bedingungen zu vereinbaren. Die "Win-Win" — Strategie hat funktioniert — beide Seiten des Deals haben dazu beigetragen, die Projekte des anderen zu enthüllen, und die Entwickler haben durch die Förderung des Spiels die Popularität des Cartoons erhöht. Mit der Popularität des Cartoons, wuchs auch die Anzahl der Spiele-Installationen, die die Möglichkeit, gut daran zu verdienen.

Der Cartoon „Kid-E-Cats“ war ein erfolgreiches Projekt. In der Folge wurden mit diesem Partner andere Spiele unter den gleichen, günstigen Bedingungen veröffentlicht.

Das Modell der Zusammenarbeit mit den Machern des Cartoons "Kid-E-Cats" zeigt, dass mit einer neuen, wenig bekannten Handelsmarke können Sie die Schaffung eines mobilen Spiels zu vereinbaren, ohne eine beeindruckende Summe Geld einzufrieren. Es ist wichtig, den potenziellen Liebling der Kinder von morgen rechtzeitig zu sehen und mit ihm über die Schaffung des Spiels als einer der ersten zu verhandeln.

Befehlselemente für die Arbeit mit Marken

Das Team befolgt den Grundsatz, dass in jeder Phase der Spielerstellung die Details mit der Marke abgestimmt wird, um Missverständnisse zu vermeiden, wenn der Cartoon-Widder das fertige Produkt holt. Schrittweise sieht es so aus, dass:

  • Die Idee darin besteht, das grundlegende Szenario des Spiels abzustimmen;
  • Das Unterschreiben einer Vereinbarung;
  • Die Konzeption — Beschreibung und Abstimmung der Spielmechanik (welcher Charakter welche Aktionen ausführt);
  • Das Abrufen von Grafiken von einer Marke, Malen und Anpassen des Bildschirms
  • Die Entwicklung und die Abstimmung des Spiels vor der Veröffentlichung.

Termine für Spiele

Die Entwicklung des ersten Spiels für die Marke, unter Berücksichtigung aller oben genannten Vereinbarungen, dauert bis zu einem halben Jahr. Die Entwicklung von dem zweiten und dem nächsten Spiel dauert durchschnittlich 2-3 Monate. Die Verkürzung der Zeit für die Erstellung der nachfolgenden Spiele und deren Kosten erreichen die Jungs durch die Erstellung eines Designers (eine Sammlung von einzigartigen Codes).

Besonderheiten bei dem Marketing von Kinderspielen

Die Kategorie der Kinder mobile Spiele im App Store, nach Maxim Cochurin, die unerschlossene:

  • Sehr viele Einschränkungen, es gibt keine Möglichkeit, fast alle Daten außer Kohortenanalyse zu sammeln;
  • Es ist unmöglich, ein neues Publikum zu "kaufen" — Kleinkinder haben keine Messenger, wohin die Datenverkehr richten können;
  • neue Abonnenten durch Eltern zu gewinnen, ist teuer genug für eine Nische für Kinder — etwa $15 kostet eine Installation;
  • Kleine ARPU in der Nische, da nicht die Spieler selbst (Kinder) zahlen,sondern ihre Eltern.

Start des Geschäfts in der Nische der Multiplayer-Spiele im Jahr 2021

Auf die Frage, ob eine Wiederholung des Erfolgs des Teams in den Realitäten von 2021, Maxim antwortete zustimmend. Allerdings betonte, dass die Schwierigkeiten bei der Aufstellung der internen Prozesse, die Suche nach Entwicklern, Verhandlungen mit den Marken erfordern von den Neulingen einen Vorrat an Geduld und finanzielle Sicherheit.

Nach Maxim, die ersten signifikanten Dividenden des Teams begann, 4 Jahre nach seiner Gründung — vorher das Geschäft arbeitete +/- auf Selbstverpflichtung und die Jungs zahlten sich, wie andere Mitarbeiter, einen festen Lohn. Und die Gehälter der Geschäftsinhaber lagen in einem ähnlichen Bereich weit unter dem Marktanteil.

Insgesamt wurde das Team nach 12 Monaten mit dem Start des Geschäfts auf Null gesetzt.

Die Struktur der Mannschaft

Fortschrittliche Strategien zur Monetarisierung von Blogs im Jahr 2022 und für die Zukunft

Am Start im Team waren 5 Manager, die zusätzlich zu den Managementtätigkeit kombinierten die Funktionen der Spiele-Tester und 4 Entwickler.

Heute arbeiten 50 Mitarbeiter in der Firma vonKotschurin, die auf Bewährung in zwei Teams aufgeteilt sind, die jeweils aus zwei Abteilungen — Produktion und Marketing — bestehen.

Jedes Team arbeitet an 20 Spielen, von denen ein Teil die Entwicklung neuer Projekte ist, der zweite Teil die Unterstützung älterer Spiele. Als Teil der Team sind:

  • Entwickler;
  • Produktmanager;
  • Marketingmanager;
  • Grafikdesigner;
  • Produzent.

Bis zu 10 Spiele sind im Datenpuffer. Dies sind kurzsichtige Spiele, für die das Unternehmen keinen Sinn sieht, Ressourcen zu verschwenden. Diese Spiele werden nach dem Abschluss der Internatsschule an das neue Team übergehen.

Innerhalb des Unternehmens wurde eine Schule, die ein neues Team ähnlich den beiden bereits existierenden vorbereitet, um das Geschäft weiter zu skalieren. An dieser Schule lernen Anfänger Testspiele, damit das gesamte Team an kommerziellen Projekten arbeiten kann.

CEO Team — Maxim Kotschurin, in seinem Verantwortungsbereich befindet sich die Entwicklung einer Strategie und Interaktion mit externen Partnern, Marken. Für die interne "Küche" des Unternehmens verantwortlich ist ein angestellter Betriebs- und Finanzdirektor.

Die Gründer sind 5 Personen, einschließlich Maxim, beschäftigen sich mit den Marketing, Marken, kreatives Design und das allgemeine Kuratorium des Unternehmens. Die rechtliche Begleitung der Transaktionen mit den Marken wird von einem Team von Anwälten, die auf dem Outsourcing, unter einem bestimmten Vertrag engagiert.

Monetarisierung von mobilen Spielen

Die Grundlage der Monetarisierung sind Abonnements. Das monatliche Abonnement kostet durchschnittlich $3. Es gibt drei Abonnementoptionen für eine Woche, einen Monat und ein Jahr. Das wöchentliche Abonnement ist das meistgekaufte Abonnement, da es 3 Tage kostenlos ist. In letzter Zeit werben die Jungs für ein Jahresabonnement.

Der Abfluss von Abonnenten nach Ablauf des Jahres beträgt etwa 98% — die Zahl ist begründet, dass Kinder wachsen in einem Jahr, sie haben andere Hobbys und das Spiel wird sie nicht interessiert.

Die zweite Quelle der Monetarisierung ist die Werbung in kostenlosen Versionen von Spielen. Da die Spiele in Kindernischen veröffentlicht werden, ist die gewinnbringende Werbung (Zum Beispiel, Casino) verboten. Die Werbeeinnahmen sind daher nicht so hoch wie die Apps für Erwachsene.

Plattform-basierte Rendite:

  • App Store — 80/20-Werbeabonnements;
  • Google Play Store — 20/80.

Verdienen von Devgame

Der Umsatz der Firma Maxim Kotschurin im vergangenen Jahr betrug etwas mehr als $2 000 000, Marginalität — 25%.

Die konvertierendsten Geoortungen sind Frankreich, Deutschland, Italien, Brasilien und die USA, die der Anzahl der Spiele bereits voraus sind. Die profitabelsten Altersklassen sind 0-3 und 3-6 Jahre.

Die Schlussfolgerung

Die Schaffung von mobilen Spielen für das Kinderpublikum ist eine ziemlich komplizierte Nische für den Start — starke Konkurrenten, schwache Monetarisierung durch Werbung, schwierige Bedingungen von Markenbesitzern.

Die Zusammenarbeit mit der Handelsmarke ermöglicht die Verwendung von Cartoon-Grafiken bei der Erstellung des Spiels, so dass die Aufgabe des Designers erheblich vereinfacht. Die bekannte Marke im Spiel zieht die Benutzer an, indem sie die Anzahl der Installationen um ein Vielfaches vergrößert, die Chancen, das Spiel in kurzer Zeit an die Spitze zu bringen.

Wie man eine Echte Beziehung mit mehr als 10 000 Influencern baut und Monatlich mehr als $300 000 an Werbung spart

Die Mannschaften mit geringem Budget können auch in der Nische der mobilen Kinderspiele starten, finden wenig bekannte Cartoons, die in naher Zukunft populär werden können.

Wie gefällt Ihnen der Artikel