31 Mai 0 195

15-Jähriger Student Verdiente $17 Millionen in 1,5 Jahren auf der NFT

Auf Twitter entdeckten wir die Geschichte von einem jungen Geldmacher, der im 15 Jahren $17 Millionen auf der NFT verdienen. Sein Konto ist vorerst geschlossen. Aber ... das Internet speichert alles. Wir haben eine gespeicherte Kopie der Tweets aus dem Reshdeth-Konto in die Hand genommen um seine Geschichte zu erzählen.


Die Geschichte von @reshadeth

Seit Jahr 2020 sucht Reshadeth im Internet nach einem Job. Aber alle Optionen schienen ihm zu langweilig. Er füllte Fragebögen aus, druckte T-Shirts, schloss sich dem Affiliate-Marketing an und probierte viele andere Aktivitäten aus. Und doch würde ihm keiner dieser Aktivitäten erlauben schnell reich zu werden.

Nach einer Weile trat er in die Nische des Grafikdesigns ein: Er sammelte Bestellungen von Discord-Servern, aber seine Kunden waren Teenager, die für seine Arbeit nicht angemessen bezahlen konnten. Entschlossen verdiente er zwischen $3 und $8 für ein Projekt, das mehrere Stunden dauerte.

Nach einem Monat verdiente er $100 was ihm wie ein Vermögen aussah. Anstatt Geld für Unterhaltung auszugeben, beschloss er ein Jahresabonnement für Skillshare und eine Online-Lernplattform zu erwerben.

Nach dem Kauf des Abonnements verwarf Rashadeth die Idee Designer zu werden und beschloss Programmierer zu werden: Er nahm an Python— und C# -Kursen teil - er glaubte, dass diese Branche bei geringer Konkurrenz profitabel ist.

Im Jahr 2021 interessierte sich Rashadeth für das Earth2-Projekt. Dies ist ein digitales Land, in dem die Welt in eine Milliarde winzige Stücke (Kacheln) unterteilt ist und jeder von ihnen auf dem P2P-Markt gekauft und verkauft werden kann.

Beliebte Affiliate-Websites, die Aufgrund von Google-Algorithmus-Updates Gestorben Sind

Ursprünglich war Dubai nicht erreichbar. Als der Verkauf angekündigt wurde, kaufte Reshadeth mehrere Kacheln für $10. Später verkaufte er die Fliesen für $800 und zog die Gelder aus dem Projekt ab.

Zu dieser Zeit gab es einen Vorrat an Memen für $APE (Apsenergy) und $GME (GameStop). Also habe ich beschlossen Geld in Aktien zu investieren, aber nach ein paar Monaten wurde mir klar, dass ich ungefähr 90% meiner Investitionen verloren habe.

Es wurde beschlossen, ein Konto bei Binance zu eröffnen, weil er viel über Kryptowährungen gehört hat. Im März 2021 erwarb er seine erste Kryptowährung.

Zur gleichen Zeit folgte Reshadeth dem Discord-Chat, in dem Signale für den Handel mit Futures und Meme-Münzen veröffentlicht wurden. So gab es zum Beispiel ein Signal auf SafeMoon, so dass viele Teilnehmer viel Geld dafür gesammelt hatten, aber das Risiko nicht eingehen wollten.

Später stellte er in seinem Tweet fest, dass er diese Entscheidung bedauere. Die Leute, die er kannte verdienten ihre ersten Millionen bei SafeMoon.

Nach einiger Zeit überwies er die gesamte gekaufte Kryptowährung an MetaMask in BSC und kaufte innerhalb eines Monats Meme-Münzen, was ihm einen Gewinn von etwa $300 einbrachte.

Er erkannte, dass Investoren und Bots mit Meme-Münzen viel mehr verdienen als normale Käufer. Basierend auf dem Wissen, dass er in den Programmierkursen erhalten hatte, erstellte Reshadeth seinen eigenen Bot.

Millionen von Dollar in Amazon und Wildberries: Experten Enthüllen Geheimnisse über die Arbeit mit Online Platforms

Innerhalb von 2 Monaten schloss er mehrere Geschäfte ab, die ihm einen Gewinn von 30 bis 50 Mal mehr als seine Investition brachten. Im August hörte er jedoch auf Meme-Münzen zu kaufen, die ihm $200 000 einbrachten. Zur gleichen Zeit verkaufte er zwei Kopien seines Bots für jeweils $7 000.

Zu diesem Zeitpunkt interessierte sich Reshadeth für NFTs. Zuerst kaufte er Pudgy Penguin für 0,5 ETH und verkaufte es für 3 ETH, später gewann er eine Münze für Mutant Ape und verkaufte die NFT für 6,66 ETH.

Im November gründete Reshadeth ein Unternehmen, das Teams beim Aufbau und Marketing von NFT unterstützt. Gleichzeitig entwickelte er einen Bot um Spam an Discord zu versenden. Von November bis Februar erzielte sein Unternehmen einen Umsatz von $1,5 Millionen von denen $250 000 der Nettogewinn von Reshadeth waren.

Sein Interesse an der NFT nahm ab, bis er von den Murakami-Blumen von Takashi Murakami hörte. Zu dieser Zeit war der NFT-Preis für OpenSea 10 ETH. Um an der Verlosung der Whitelist-Spots teilzunehmen, benötigte er nur seine E-Mail, seine Wallet-Adresse und eine Captcha-Lösung.

An einem einzigen Tag schrieb Reshadet drei Skripte, um die Kontoerstellung zu automatisieren. Innerhalb von 24 Stunden schickte er 126 841 Bewerbungen für einen Whitelist-Platz. Nach seinen Berechnungen hätte er etwa 170 Sitze gewinnen müssen, was ihm $4 Millionen Dollar einbrachte.

Einen Monat später veröffentlichte Takashi Murakami die Ergebnisse. Es stellte sich heraus, dass Reshadeth auf 891 Platz in der Whiteliste gewonnen hat. Ein paar Tage später wurde die Liste mit der nächsten Gruppe von Gewinnern veröffentlicht. Insgesamt erhielt Reshadeth 923 Spots, was 13,6% der Whiteliste entspricht. Ein dritter Teil der erhaltenen NFT wurde bereits zu einem guten Preis verkauft.

Zwei Wochen später kündigte Yugalabs die OthersideLand Mint an. Teilnehmen konnten jedoch nur geprüfte Wallets. Reshadeth fand eine Person, die KYC-Wallets für jeweils 1 ETH verkaufte und verhandelte 114 Wallets mit einem Rabatt von 50% (0,5 ETH pro Wallet) zu kaufen.

Sweatcoin: die Erste Move-To-Earn-Anwendung, die Sie für das Gehen Ohne erste Investition Bezahlt

Da die Wallets kurz vor der Münzstätte gekauft wurden,  förderte Reshadet an SilkNFT, um einen Münzbot zu erstellen. Der Bot hat es geschafft 114 NFTs mit einer Gasgebühr von 6.000 gwh zu prägen. Am 1. Mai zog Reshadeth alle ETH und NFT von gekauften Wallets auf sein persönliches Konto zurück. Er hat es geschafft eine seltene Otherdeed-Karte zu bekommen, die jetzt 20 ETH wert ist. In einem einzigen Monat erhöhte Reshadeth sein Einkommen mit NFTs um das 50-fache.

Zusammenfassung

Diese Geschichte bestätigt, dass es auf dem NFT-Markt eine Menge Geld gibt. Jeder, der einen Verstand hat und bereit ist hart zu arbeiten, kann die gleichen Ergebnisse erzielen wie er sich entscheidet. Es ist nicht wirklich notwendig eine NFT zu erstellen; Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin den Markttrends zu folgen und keine Angst zu haben Risiken einzugehen. Um die Richtigkeit dieser Geschichte aus erster Hand zu überprüfen, können Sie die Aktionen und NFT in der Reshadeth-Wallet überprüfen.

Wie gefällt Ihnen der Artikel
#nft