15 Dezember 2022 38

16 Besten Affiliate-Programme für Anfänger Ohne Website [Die Keine Website Benötigen] [2023]

Wenn Sie gerade Ihren Weg durch Affiliate-Marketing begonnen haben, haben Sie wahrscheinlich noch keine eigene Website oder einen eigenen Blog. Sie fragen sich wahrscheinlich, wie man es fertig macht. Oder vielleicht möchten Sie einfach mit dem beginnen, was Sie zur Hand haben, denn wie Sie wissen, ist das Erstellen einer Website heutzutage nicht die einfachste und billigste Aktivität. Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass Sie überhaupt keine Website benötigen, um Affiliate-Marketing zu betreiben?

Es stimmt. Sie können sofort beginnen, und es gibt viele Affiliate-Programme, Netzwerke und Plattformen, die es Ihnen ermöglichen, dies zu tun. Sie müssen auch nicht darüber nachdenken, eine Website zu erstellen (dies wäre jedoch eine schöne langfristige Investition). Gleichzeitig wird Ihnen dieser Artikel jedoch mitteilen, welche Affiliate-Programme für Sie existieren, wenn Sie nicht planen, ein Affiliate-Programm zu erstellen. Es hilft Ihnen auch, das beste Affiliate-Programm auszuwählen, um Geld ohne eine Website oder einen Blog zu verdienen.

Ohne weiteres bringen wir Ihnen etwas Bargeld.


Welche Arten von Affiliate-Programme gibt es für Anfänger ohne Website

Wenn Sie keine Website haben, hindert Sie nichts daran, Affiliate-Marketing zu betreiben, da es so viele Programme und Netzwerke gibt, mit denen Sie ohne Ihren eigenen Blog, Ihre eigene Website oder Plattform mit ihnen arbeiten können. Und der Grund, warum dies vorteilhaft ist, ist, dass es nicht auf eine bestimmte Nische beschränkt ist. Es gibt so viele Programme für jede Nische, die nur wollen, dass Sie Ihre Produkte bewerben.

Diese Nischen können umfassen:

  • Kindererziehung
  • Reise
  • Lebensmittel
  • Gesundheit und Schönheit
  • Gartenarbeit
  • Handwerk
  • Gaming
  • Hausrenovierung, Dekoration, Dienstprogramme und Zubehör
  • SaaS (Software as a Service)

Und vieles mehr.

Wenn Sie den anderen Weg gehen und mit einem Blog oder einer Website Affiliate-Marketing betreiben möchten, müssen Sie mehrere Affiliate-Programme finden, die Ihre Inhalte unterstützen. Natürlich könnten Sie auch auf diese verzichten, aber das sind diejenigen, die mehr bezahlen oder verschiedene Arten von Zahlungsmodellen haben.

Auf der anderen Seite, wenn Sie keine Website haben, ist es dem Programm, das von Ihrer Promotion profitiert, egal, ob Sie eine ganze Reihe von Inhalten erstellt haben, die sich auf den angebotenen Service beziehen oder nicht. Sie überprüfen möglicherweise nur Ihre sozialen Medien oder andere verwandte Konten. Deshalb können Sie für so viele Möglichkeiten offen sein.


Wie Funktioniert Es

Um Affiliate-Links und Produkte ohne Website zu bewerben, müssen Sie ein Konto in einem Affiliate-Programm erstellen, bei dem Sie sich nicht für eine Website registrieren müssen. Andere Programme, die eine Website benötigen, werden Sie auffordern, diese zu überprüfen, aber hier haben Sie keine Einschränkungen, sodass Sie nach der Anmeldung weitergehen können. Sie können dann nach Vorschlägen suchen, um sie zu bewerben, und sobald Sie sie gefunden haben, können Sie zu sozialen Medien oder einer anderen Verkehrsquelle gehen, die Sie verwenden (wir werden in den nächsten Abschnitten darüber sprechen) und den Link bewerben. Alles, was Sie tun, ist dann zu optimieren und darauf zu warten, dass Kunden ankommen oder Conversions durchführen.

Das sind nur die Grundlagen dafür. Sie bewerben einen Link und werden basierend auf dem vom Affiliate-Programm oder Angebot eingerichteten Modell bezahlt. Einige Programme können jedoch mehr enthalten, z. B. was zu fördern ist, wo zu fördern ist, wann zu fördern ist usw.


Was Sie Vermeiden Sollten, wenn Sie Affiliate-Links ohne Website Bewerben

Wenn wir darüber sprechen, wo wir bestimmte Angebote bewerben können, müssen wir einige Verbote im Bereich des Affiliate-Marketings berücksichtigen, zumal Sie keine Website haben.

Wenn Sie eine Website haben, greifen Sie normalerweise nach dem Affiliate-Link und veröffentlichen ihn irgendwo auf Ihrer Website, damit Ihr Publikum ihn sehen kann. Sie veröffentlichen dann eine Anzeige, die Ihre Affiliate-Website enthält, und leiten die Personen auf eine Website weiter, auf der Personen die Werbeaktion sehen können.

Wenn Sie jedoch keine Website haben, fragen Sie sich vielleicht, wo Sie einen Affiliate-Link veröffentlichen können.

Es gibt einige Stellen, an denen Sie keine Links veröffentlichen sollten. Erstens sollten Sie niemals Affiliate-Links auf Posts oder Social-Media-Seiten veröffentlichen. Posten Sie daher keine Links in Ihren Tweets oder auf Ihrer Facebook-Seite. Dies kann zu Verstößen führen, und das wird auch nicht vielen Menschen gefallen.

Das Posten Ihrer Affiliate-Links in Anzeigen (z. B. in Google Ads) ist ebenfalls nicht die beste Idee. Wenn jeder andere Affiliate einen Link zu seinem Affiliate-Angebot verwendet und damit eine Werbekampagne gestartet hätte, wäre der gesamte Sinn des Marketings verschwunden und das würde für das Geschäft nicht gut aussehen. Deshalb ist es eigentlich verboten, dies zu tun, und in vielen Fällen wird dies als ein Verstoß angesehen, wenn Sie Traffic auf ein Partnerangebot lenken, also ist es am besten, dies nicht zu riskieren.

Stattdessen können Sie Ihren Affiliate-Link auf einer Content-Sharing-Plattform oder einem Forum und einer Community veröffentlichen und dann Personen von Ihren Social-Media-Konten auf diese Plattform umleiten. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihnen das schwierig erscheint. Wir werden das alles Schritt für Schritt durchgehen.


Zahlungsmodelle

Wie bereits erwähnt, sind die Zahlungsmodelle in diesen Arten von Affiliate-Programmen, mit denen Sie Ihr Produkt ohne Website bewerben können, möglicherweise eingeschränkt. Grundsätzlich ist das Zahlungsmodell in einem Affiliate-Programm dieser Art ein Einkommensanteil. Wenn Sie eine Website haben, können Sie auf viele verschiedene Arten bezahlt werden, z. B. CPA (pro Aktion), CPL (pro Lead), CPC (pro Klick), CPM (pro Impression). Wenn Sie jedoch keine Website haben und die Quelle für Ihren Traffic nicht eine bestimmte Website ist, kann es schwierig sein, sie zu verfolgen. Das einzige (oder beliebteste) Modell für diese Art von Affiliate-Marketing ist also Rev Share.

Umsatzbeteiligung bedeutet, dass das Unternehmen einen bestimmten Prozentsatz der Provisionen aus seinen Verkäufen mit Ihnen teilt. Wenn Sie beispielsweise ein Paar Schuhe im Wert von $ 100 bewerben und die Provision für dieses Programm 10% beträgt, erhalten Sie von diesem Verkauf $ 10.

Manchmal kann der Provisionssatz höher sein, z. B. 50% des Umsatzes, und in einigen anderen Fällen kann er nur 1% des Verkaufs betragen. Abhängig von diesem und einigen anderen Kriterien können Sie Ihre Wahl treffen.


1. Amazon Associates

Das Amazon Affiliate-Programm ist das beliebteste Affiliate-Programm der Welt, warum also nicht damit beginnen? Bei Amazon können Sie so viele Dinge verkaufen, wie Sie möchten, und das ist der Vorteil. Sie könnten sich mit Ihrem eigenen Hobby beschäftigen, und glücklicherweise ist es ziemlich einfach, sich bei Amazon Associates anzumelden. Wenn Sie keine Website haben, benötigen Sie lediglich ein Social-Media-Konto, einschließlich Facebook, Instagram, TikTok, Twitter und Twitch, und Sie sollten je nach Plattform mindestens 500 Follower haben.

Das Tolle am Amazon-Affiliate-Programm ist, dass es Ihnen nicht nur für jeden Verkauf eines Artikels, zu dem Sie Nutzer weitergeleitet haben, eine Provision zahlt, sondern auch für jedes andere Produkt, das ein Benutzer kauft, nachdem er über Ihren Link auf die Website gelangt ist.

  • Provisionssatz: 1% bis 10%%
  • Cookie-Dauer beträgt 24 Stunden
  • Zahlungsfrequenz: Einmal im Monat mit einer Verzögerung von zwei Monaten (60 Tage nach Zahlungsaufforderung)

2. ShareASale

ShareASale bietet Ihnen ein Netzwerk von mehr als 21 000 Händlern auf der ganzen Welt, deren Produkte Sie verkaufen können. ShareASale ist großartig, wenn es um Ihre Unterstützung geht, und bietet viele Ressourcen, um Ihre Reise reibungslos zu gestalten. Es ermöglicht Ihnen auch, Ihren Fortschritt zu verfolgen.

  • Provisionssatz: Hängt von jedem Verkäufer ab
  • Cookie-Dauer: Hängt von jedem Verkäufer ab
  • Zahlungsfrequenz: monatlich

3. ClickBank

ClickBank ist ein Marktplatz mit vielen verschiedenen Produktkategorien. Aber es ist auch ein Affiliate-Netzwerk, mit dem Sie jede gewünschte Art von Produkt weltweit bewerben können, von digitalen Produkten über Dating-Kategorien, Videospiele, Marketing, Sprachen bis hin zu Kategorien wie Haus und Garten, Gesundheit und Fitness, Kindererziehung usw.

Die Provisionssätze bei ClickBank sind ebenfalls erstaunlich, sodass Sie bei jedem Verkauf bis zu 90% verdienen können.

  • Provisionssatz: bis zu 90%
  • Cookie-Dauer: Hängt von jedem Verkäufer ab
  • Zahlungsfrequenz: Wöchentlich oder alle zwei Wochen

4. Payoneer

Payoneer ist ein Zahlungsservice auf der ganzen Welt, der gleiche wie PayPal. Viele große Unternehmen vertrauen ihm, und sie werden Sie für die Förderung ihres Dienstes bezahlen. Sie verkaufen definitiv nichts an Benutzer, sondern bitten die Leute im Grunde nur, sich auf ihrer Website anzumelden. Sie zahlen Ihnen $ 25 für jede Person, die ihnen beitritt, und einen Bonus von $ 25, nachdem Sie Empfehlungen im Wert von $ 1,000 erhalten haben.

Der Vorteil von Payoneer ist, dass Sie, da Sie selbst ein virtuelles Konto eröffnen, Geld dafür erhalten und es jederzeit auszahlen können.

  • Provisionssatz: $25 pro Empfehlung
  • Cookie-Dauer: Hängt von jedem Verkäufer ab
  • Zahlungsfrequenz: Jederzeit ist für Sie geeignet

5. Shopify

Shopify ist eine Plattform, die Menschen mit E-Commerce-Websites bereitstellt, und so seltsam es auch klingen mag, Sie können sie auch ohne eine Website bewerben. Sie können Shopify empfehlen, eine Website zu erstellen, und für jeden Benutzer, der einen monatlichen Shopify-Tarif kauft, erhalten Sie den doppelten Betrag. Wenn Benutzer ein Premium-Paket kaufen, erhalten Sie jeweils $ 2.000.

  • Provisionssatz: 200% des Abonnementbetrags
  • Cookie-Dauer: 30 Tage
  • Zahlungsfrequenz: wöchentlich oder monatlich

6. AliExpress 

AliExpress ist vielleicht nicht eines der besten Programme, aber sie sind wie Amazon, außer für chinesische Waren. Sie können alle Arten von Waren verkaufen, von Schönheitsprodukten über Dienstprogramme, Accessoires bis hin zu Kunststoffprodukten. Sie zahlen die höchsten 9% pro Verkauf und die niedrigsten 3%, aber das Verdienstlimit beträgt $ 50 und das bedeutet, dass Sie bei jedem Verkauf nicht mehr erhalten können, selbst wenn Sie Tausende von Dollar pro Verkauf verkaufen.

  • Provisionssatz: 3%-9% mit einem Limit von $ 50 pro Verkauf
  • Cookie-Dauer: 3 Tage
  • Zahlungsfrequenz: monatlich

7. Fiverr 

Fiverr hat tatsächlich ein ziemlich interessantes Affiliate-Programm, und es ist absolut nicht notwendig, dass Sie eine Website oder etwas anderes haben, um dies zu tun. Das einzige, was Sie brauchen, ist eine echte Verkehrsquelle. Jetzt sind die Zahlungen für das Fiverr-Affiliate-Programm noch besser geworden. Sie können zwischen $ 15 und $ 50 für eine Empfehlung erhalten, die ein Gig auf Fiverr kauft. Oder Sie können sich dafür entscheiden, $ 10 pro Gig und 10% von dem zu erhalten, was Ihre Empfehlungen das ganze Jahr über auf Fiverr kaufen. Klingt ziemlich erstaunlich, oder?

  • Provisionssatz: $15-$50 pro Akquisition ODER $10 pro Gig und 10% bei jedem Kauf für ein Jahr
  • Cookie-Dauer der: 30 Tage
  • Zahlungsfrequenz: monatlich

8. Etsy

Etsy ist ein Marktplatz für handgefertigte Waren und Sie können alle Arten von Waren zum Verkauf finden, von Kunsthandwerk bis zu Accessoires von Eltern. Obwohl die Provisionen auf Etsy vielleicht nicht die besten sind, benötigen Sie keine Website oder etwas Besonderes, um sich anzumelden.

  • Provisionssatz: 4%
  • Cookies-Dauer: 30 Tage
  • Zahlungsfrequenz: Alle zwei Wochen

9. LEGO

Lego ist ein bekannter Name für jedes Kind oder jeden Erwachsenen auf der ganzen Welt. Es sollte also keine Überraschung für Sie sein, wenn Sie hören, dass Lego ein Affiliate-Programm hat. Im Wesentlichen werden Sie Spielzeugwürfel verkaufen, mit denen Kinder spielen, alle Arten von ihnen. Es ist eine Art von Produkt, das nie aus der Mode kommt und tatsächlich werden immer mehr Menschen es jeden Tag für Filme, Veranstaltungen usw. kaufen.

  • Provisionssatz: 3%
  • Cookie-Dauer: 7 Tage
  • Zahlungsfrequenz: monatlich

10. Booking.com

Booking.com ist ein bekannter Name für jeden, der reist oder mindestens einmal gereist ist. Was Sie tun werden, ist, Unterkünfte auf der ganzen Welt zu verkaufen. Und es gibt Millionen von ihnen, 28 Millionen, um genau zu sein. Sie sind auch überall auf dem Planeten erhältlich, sodass Sie keine Probleme haben werden, Fälle zum Verkauf zu finden.

  • Provisionssatz: 25% bis 40%
  • Cookie-Dauer: Während jeder Sitzung
  • Zahlungsfrequenz: zwei Monate nach Abreise des Gastes

11. TripAdvisor

TripAdvisor ist eine weitere Plattform, mit der Sie Hotels und Unterkünfte buchen und Reisen rund um die Welt planen können. Sie können Personen empfehlen, Reisen auf dieser Website zu buchen, und Sie verdienen 50% von dem, was TripAdvisor verdient.

  • Provisionssatz: 50% der Einnahmen von TripAdvisor
  • Cookie-Dauer: 14 Tage
  • Zahlungsfrequenz: monatlich

12. UberEats 

UberEats ist eine Online-App zum Bestellen und Liefern von Lebensmitteln. Sie könnten Leute zu UberEats einladen, und jedes Mal, wenn sich jemand bei UberEats anmeldet und ein Kunde wird (das bedeutet, dass er einen Kauf tätigt), erhalten Sie $ 3,75 pro Person, die zu einem Kunden geworden sind. Dieser sollte ziemlich einfach sein, weil Sie niemanden davon überzeugen müssen, dass UberEats eine legitime Plattform ist. Sie wissen das bereits, und ihre Motivation könnte sein, dass sie sich ein wenig hungrig fühlen.

  • Provisionssatz: $3,75 pro neuen Kunden
  • Cookie-Dauer: 30 Tage
  • Zahlungsfrequenz: wöchentlich

13. Razer

Razer ist bei Spielern bekannt, wenn Sie also süchtig nach Spielen sind, können Sie es definitiv ausprobieren. Sie müssen nichts bezahlen, um sich als Partner anzumelden. Sie können das Formular einfach einreichen, und sie werden Sie wirklich auf Ihrer Reise unterstützen und Ihnen helfen, die Conversion zu erhöhen. Das Gute an Razer ist, dass sie bereits in der Gaming-Community bekannt sind und Sie sich nicht viel Mühe geben müssen, ihre Produkte zu verkaufen. Ihre Provisionen sind jedoch gut.

  • Provisionssatz: Bis zu 10% pro Verkauf
  • Cookie-Dauer: 30 Tage
  • Zahlungsfrequenz: monatlich

14. Alienware

Alienware ist eine weitere Marke, die Spielern bekannt ist. Es ist eine Marke, die Gaming-Peripheriegeräte, Gaming-Computer und Laptops anbietet. Ihre Preise sind tatsächlich auch ziemlich hoch, da sie ein High-End-Hersteller sind. Leider sind ihre Provisionen gering, aber wenn Sie nur einen Laptop im Wert von $ 2 000 verkaufen, können Sie bis zu $ 100 verdienen.

  • Provisionssatz: 1% bis 6% pro Verkauf
  • Cookie-Dauer: 3 Tage
  • Zahlungsfrequenz: N / A

15. GameStop

GameStop ist ein Einzelhändler für Videospiele auf der ganzen Welt, und jeder kennt sie für ihre Videospielgeschäfte. Sie haben sich auch ziemlich gut bewährt, sodass Sie es nicht schwer haben, etwas auf ihrer Website zu verkaufen.

  • Provisionssatz: 5%
  • Cookie-Dauer: 24 Stunden
  • Zahlungsfrequenz: 24 Stunden nach Versand einer Bestellung.

16. Nvidia

Nvidia ist definitiv der einzige beliebte Anbieter von GPUs (Grafikprozessoren) für Laptops, Computer und Gaming-Laptops. Jeder Spieler (oder auch nicht die Spieler, die sich für Computer interessieren) hat einmal den Namen dieser Firma gehört. Sie können viel Unterstützung von Nvidia erhalten, wenn Sie ihr Partner sind, und sie werden Ihnen Fortschritt zeigen und Ihnen beim Konvertieren helfen. Ihre Cookie-Dauer ist ebenfalls ziemlich lang. Sie produzieren jedes Jahr neue Pumpenprodukte auf den Markt, sodass Sie immer Lose verkaufen und Geld verdienen können.

  • Provisionssatz: Bis zu 5%
  • Cookie-Dauer: 45 Tage
  • Zahlungsfrequenz: N / A

Was Sie bei der Auswahl eines Affiliate-Programms als einen Anfänger Beachten Sollten

Natürlich gibt es viele Programme zur Auswahl und auch dort gibt es viele Nischen. Wie können Sie die richtige Wahl treffen? Es gibt mehrere Kriterien, die Ihnen helfen können, Ihre Auswahl einzugrenzen und diejenigen auszuwählen, die Ihnen wirklich gutes Geld bringen. Wir haben sie hier aufgelistet.

Ihr Interesse

In erster Linie interessiert Sie überhaupt, was sie anbieten? Diese Frage ist am wichtigsten, denn wenn Sie nicht einmal im Entferntesten daran interessiert sind, mit ihnen zusammenzuarbeiten, ist es auch nutzlos, sie zu beginnen. Sie müssen sich für die Nische und die Produkte, für die Sie werben, begeistern. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihr Publikum das Vertrauen verlieren oder überhaupt nicht vertrauen.

Wie einfach es ist, anzufangen

Einige Programme haben möglicherweise längerer Beitrittsprozesse, andere dauern möglicherweise nur wenige Sekunden. Einige Programme benötigen möglicherweise zusätzliche Informationen von Ihnen, z. B. Social-Media-Konten oder darüber, wo Sie ihre Produkte bewerben möchten. Wenn beispielsweise Ihr Programm erfordert, dass Sie 10.000 Follower auf Instagram haben und Sie keine haben, vergessen Sie dieses Programm, es sei denn, Sie werden später auf dem Weg so viele Follower gewinnen.

Versuchen Sie, sich auf Programme zu beschränken, mit denen Sie sofort mit der Arbeit beginnen können, damit Sie mit dem beginnen können, was Sie haben. Mach dir keine Sorgen. Sie werden nicht eingeschränkt sein. Es gibt viele Möglichkeiten.

Provisionssätze

Dies ist sicherlich ein wichtiges Kriterium, da es sich direkt auf das Geld auswirkt, das Sie verdienen werden. Wenn die Provisionen zu niedrig sind und das Produkt schwer zu verkaufen ist, machen Sie sich keine Sorgen. Normalerweise ist eine Provision von 5% bis 20% zu Beginn in Ordnung, weil Sie nachweisen müssen, dass Sie verkaufen können. Nach einiger Zeit können Sie die Kriterien für die Teilnahme an einigen Programmen erfüllen, die höhere Preise anbieten. Es ist ein langer Prozess, aber es wird sich auszahlen.

Ressourcen und Support

Eine weitere Frage, die Sie stellen müssen, bevor Sie eine Entscheidung treffen, ist, ob ein Programm Ressourcen anbietet, die Ihnen beim Verkauf seines Produkts helfen, z. B. Tracker oder Einblick.

Sie müssen auch sicherstellen, dass das Programm auf Ihre Fragen reagiert. Suchen Sie in den Foren nach dem Programm, dem Sie beitreten möchten, und überprüfen Sie, ob das Support-Team auf Fragen von Partnern antwortet oder nicht. Dies ist ein wichtiger Aspekt des Programms, denn wenn es Beweise dafür gibt, dass sie Affiliates nicht antworten, ist es wahrscheinlich ratsam, sich von ihren Angelegenheiten fernzuhalten.

 Cookie-Dauer

Das Letzte, was bei der Arbeit mit Affiliate-Programmen wichtig ist, ist die Cookie-Dauer. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, was Cookies sind, speichern sie Benutzerdaten in Browsern, damit sich Websites an einige Benutzerdaten erinnern können. Das bedeutet, dass Sie sich beim Besuch einer Website daran erinnern, dass Sie sie besucht haben und ob Sie Aktionen unvollständig hinterlassen haben.

Aus diesem Grund spielt die Cookie-Dauer eine Rolle. Verschiedene Affiliate-Programme haben unterschiedliche Cookie-Laufzeiten. Dies kann normalerweise 10 bis 60 Tage dauern. Aber es ist offensichtlich, dass je länger, desto besser. Achten Sie also darauf, dies zu beachten, wenn Sie Entscheidungen treffen.

Basierend auf den oben genannten Kriterien ist ein Affiliate-Programm ein gutes Programm für Sie, wenn:

  • Sie an ihren Produkten interessiert sind,
  • Haben Sie es nicht streng für Neulinge, an ihrem Programm teilzunehmen
  • Haben Sie einen Provisionssatz von mindestens 5-10% (für Anfänger)
  • Haben Sie gute Unterstützung für Ihren Affiliate
  • Mindestens 10 Tage Cookie-Dauer haben.

Traffic-Quellen, die für Affiliate-Marketing ohne Website geeignet sind

Lassen Sie uns jetzt über einige praktische Dinge sprechen. Um den Traffic zu erhalten, den Sie benötigen, um Kunden ohne Website anzulocken, müssen Sie einige zusätzliche Dinge tun.

Die wichtigste Brücke zu den Affiliate-Programmen, die Sie fördern möchten, sind soziale Medien. Eigentlich müssen Sie als Affiliate in sozialen Medien aktiv sein. Wenn Sie dies also noch nicht getan haben, stellen Sie sicher, dass Sie jetzt alle erforderlichen Social-Media-Konten einrichten.

Facebook

Mit der Facebook-Seite können Sie Inhalte veröffentlichen, und Ihre Inhalte sollten wirklich gut sein. So gut, dass Benutzer wirklich im Auge behalten werden, was Sie sonst noch online tun, ob es Produkte gibt, die Sie empfehlen, usw. Sie können jedoch keine Affiliate-Links auf Ihrer Facebook-Seite veröffentlichen. Die beste Vorgehensweise besteht darin, eine andere Plattform zu bewerben, auf der Ihre Affiliate-Links stehen, und dann Personen von Facebook dazu einladen dorthin beizutreten.

Twitter

Diese Social-Media-Plattform ist die gleiche wie Facebook, wenn es darum geht, wie Sie Affiliate-Programme bewerben können. Sie können tatsächlich keine Affiliate-Links in Ihre Tweets einfügen, aber Sie können Follower gewinnen und diese auf eine andere Plattform umleiten, auf der Sie Ihre bevorzugten Affiliate-Produkte präsentieren.

Instagram

Normalerweise, wenn Sie gute Inhalte auf Ihrem Instagram veröffentlichen und Benutzer Sie abonnieren, können Sie sie über einen Link in Ihrer Biografie weiterleiten, da Sie auf Instagram keine Links in Beiträgen teilen können. Der Link, den Sie in Ihrer Biografie einfügen, kann ein Link zu einer anderen Website sein, die Ihre Affiliate-Links enthält. Dies ist eine ziemlich gängige Praxis, wenn es um Instagram geht, zumal jeder immer versucht, das Niveau anderer Menschen zu erreichen. Wenn Ihr Publikum also Ihre Inhalte mag, werden sie alles kaufen, was Sie empfehlen.

TikTok

Dies ist nicht nur eine Stelle, an der Menschen vor der Kamera tanzen. TikTok hat sich seit seinem ersten Start stark verändert, und jetzt sind viele Leute wirklich mit Affiliate-Marketing beschäftigt. Sie können Inhalte darüber veröffentlichen, was die Leute gerne sehen, und dann einen Link zu einer anderen Website veröffentlichen, die Ihre Affiliate-Links in Ihrer Biografie auf TikTok enthält. Die meisten Benutzer werden es sich ansehen, zumal TikTok in Bezug auf den Verkauf immer beliebter wird und die Leute anfangen, viele Dinge auf TikTok zu kaufen, also warum nicht TikTok ausprobieren.

Laut Statista machen die meisten Nutzer, die auf TikTok einkaufen, Einkäufe, wenn sie einen Artikel in ihrem Feed oder in ihren Storys sehen. Etwa 45% von ihnen kaufen tatsächlich ein, wenn Influencer etwas empfehlen.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist gut, weil Sie den Benutzern direkte Kaufempfehlungen für ein Produkt senden können, natürlich mit Ihrem Affiliate-Link. "Wie?" vielleicht fragen Sie. Es gibt Dienste wie MailChimp, die Ihnen eine Liste von E-Mails zur Verfügung stellen, die Sie für Marketingzwecke verwenden können. Sie können Artikel wie Newsletter an Benutzer senden und Ihre Affiliate-Links an sie anhängen.

E-Books

Dies ist tatsächlich eine interessante Möglichkeit, um Ihre Affiliate-Produkte zu bewerben. Normalerweise können Sie ein E-Book mit nur 3 000 Wörtern oder mehr schreiben und es für Ihr Publikum bewerben. Sie können nützliche Informationen zu einem bestimmten Thema schreiben und diese Informationen verwenden, um Ihren Lesern am Ende des Buches einige Produkte zu empfehlen. Wenn sie auf Produktlinks klicken, werden sie über Ihren Affiliate-Link weitergeleitet. Sie können mehrere Bücher oder eine Reihe von Büchern haben und am Ende können Sie Ihre Referenzen haben.

Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass Sie Ihre Benutzer emotional oder logisch beeinflussen werden, bevor Sie ihnen etwas empfehlen, sodass sie wahrscheinlich daran interessiert sind, was Sie empfehlen.


Plattformen für Affiliate-Marketing ohne Website

Nachdem wir nun wissen, welche Verkehrsquellen für Affiliate-Marketing ohne Website gut sind, lassen Sie uns über einige Plattformen sprechen, auf denen Sie tatsächlich Inhalte veröffentlichen und Ihre Affiliate-Links darauf platzieren können. Diese Plattformen dienen auch als Traffic-Quellen, aber wir haben uns entschieden, sie der gleichen Kategorie zuzuordnen wie Website- / Blog-Besitzer, da Sie sie zum Teilen von Inhalten verwenden, die Affiliate-Links enthalten, nicht nur zum Teilen von Inhalten und zum Erwarten einer Weiterleitung an einer anderen Stelle.

Pinterest

Pinterest ist eine großartige Plattform zum Teilen von Affiliate-Links. Jeder schaut sich Pinterest ständig an, und nicht viele denken daran, ein wenig Affiliate-Geld damit zu verdienen. Der einfachste Weg, Affiliate-Produkte auf Pinterest zu bewerben, besteht darin, ein Foto eines Artikels zu veröffentlichen, das den Leuten wirklich gefallen würde. Dann müssen Sie diese Bilder weiterhin veröffentlichen, damit Sie Follower, Pins, Speicher und Interaktionen erhalten können. Sobald Sie dies getan haben, können Sie mit der Veröffentlichung von Fotos von Artikeln beginnen, die Ihrem Publikum entsprechen, und dann Ihre Affiliate-Links zur Beschreibung hinzufügen.

Ich bin mir sicher, dass Sie, wenn Sie gerade auf Pinterest gehen, sehr viele Pins mit Affiliate-Links darunter finden können. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie wirklich notieren, was Sie bewerben, und überzeugen Sie die Benutzer, zu einer Website zu gehen, um einen Kauf zu tätigen.

Sie müssen auch die Pinterest-Regeln und Richtlinien beachten. Fügen Sie daher immer Informationen zum Affiliate-Marketing in die Pins ein, mit denen Sie Ihre Affiliate-Links bewerben.

Medium

Eine weitere großartige Stelle, um Inhalte für Affiliate-Marketing zu teilen. Fast jeder, der glaubt, dass es zu viel ist, einen eigenen Blog zu erstellen, kann leicht zu Medium wechseln und mit dem Schreiben von Inhalten beginnen, Partnerprodukte präsentieren, Produkte empfehlen usw.

Medium ist genau wie ein Blog, und Sie können sogar Geld damit verdienen, indem Sie einfach ein Abonnement von Ihren Nutzern anfordern. Das wäre aber schon ein anderes Thema. An diesem Punkt können Sie mit Medium Folgendes tun: Behandeln Sie es wie Ihr Blog, veröffentlichen Sie regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte und lassen Sie es aktualisieren.

Sie können mit Artikeln über Ihre Nische beginnen und die Leute informieren, indem Sie am Ende Ihrer Artikel einige Produkte, Lösungen oder Dienstleistungen empfehlen. All das ist möglich.

Schauen Sie sich einen Benutzer unten, der über die besten Tools zum Online-Erstellen von Videos geschrieben hat, und in seinem Artikel auf Medium hat er einen Haftungsausschluss veröffentlicht, der besagt, dass es Affiliate-Links gibt.

Steemit

Steemit ist auch eine Plattform zum Teilen von Inhalten. Bei Steemit arbeiten Sie jedoch anders. Es ist eher wie ein Newsfeed für seine Benutzer, sodass Sie Inhalte schreiben können und die Leute Sie abonnieren oder Ihre Inhalte lesen werden, aber nicht viele von ihnen werden auf Ihre Affiliate-Links klicken. Natürlich können sie interessiert werden und Ihr Leser werden, aber es erfordert etwas Schleifen, um dies zu erreichen. Der Vorteil, den Sie bei Steemit erhalten, besteht darin, dass Ihre Inhalte für eine breite Palette von Benutzern offen sind und jeder sie sehen kann. Abgesehen von Affiliate-Marketing können Sie, wenn Benutzer Ihre Inhalte genehmigen, mit ihren Stimmen Geld verdienen.

Der folgende Benutzer hat als Beispiel eine Anleitung veröffentlicht, welches Laufband auf Steemit zu kaufen ist, und hat für jedes Produkt Kauflinks mit seinen Affiliate-Codes hinzugefügt.

Reddit

Reddit ist eine großartige Medienplattform, auf der Sie Geschichten, Empfehlungen, Fragen und alles andere teilen können. Sie können mit der Veröffentlichung von Inhalten beginnen, und da Reddit von Google indiziert wird, ist Ihr gesamter Inhalt für Benutzer, die nach bestimmten Dingen suchen, leicht durchsuchbar. Möglicherweise können Sie aufgrund der Regeln jedes Subreddits nicht sofort Affiliate-Links für einige Subreddits freigeben. Aber Sie können Ihr eigenes Subreddit haben, oder Sie können empfohlene Produkte auf Subreddits veröffentlichen, die dies zulassen.

Schauen Sie sich diesen Benutzer auf Reddit an und beantworten Sie die Frage von jemandem, welche automatische Kaffeemaschine die beste ist. Die Antwort des Benutzers enthält einen Link zum Produkt mit einem Affiliate-Code, der dem Produkt beigefügt ist. Wie Sie sehen können, hat der Beitrag 7 Upvotes erhalten und wurde nicht gebannt. Die Beschreibung des Benutzers war kurz und enthielt eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Quora

Wenn Sie mindestens einmal im Internet nach einer Frage gesucht haben, sind Sie auf Quora gestoßen. Quora ist eine Plattform, auf der Menschen Fragen stellen und andere sie beantworten. Dies ist eine großartige Gelegenheit für Sie, Fragen zu der Art des Produkts zu finden, das Sie bewerben, und sie zu beantworten, einschließlich Ihrer Affiliate-Links.

In der Tat hat Quora wöchentliche Newsletter und sendet den Benutzern Updates zu den neuesten interessanten Fragen und Antworten, und viele von ihnen enthalten Affiliate-Links. Ein gutes Beispiel ist dieses, in dem ein Benutzer eine Liste der besten Schnellkochtöpfe mit Links zu den entsprechenden Amazon-Affiliate-Produkten aufgenommen hat. Auch wenn Sie dies zunächst nicht bemerken, erhält der Benutzer einen Teil des Partneranteils, wenn Sie dieses Produkt kaufen.

Beachten Sie, wie sie die Beschreibungen in die Liste eingefügt haben und die Benutzer aufgefordert haben, auf "weiterlesen" zu klicken, um eine vollständige Liste der Produkte und ihrer Links anzuzeigen.

Mit Quora können Sie auch Ihre Beiträge aktualisieren, was angesichts der Tatsache, dass Sie Produkte von Zeit zu Zeit aktualisieren möchten, überraschend ist. Das Erstellen einer Produktübersichtsseite auf Quora ist eine erstaunliche Möglichkeit, schnell zu interagieren.

YouTube

Wenn Sie sich etwas ungewöhnlich fühlen und auch ein Konto einen Influencer haben möchten, können Sie einen YouTube-Kanal erstellen und über Ihr Lieblingsthema oder Ihre Nische sprechen, Affiliate-Produkte bewerben und deren Affiliate-Links in den Videobeschreibungen veröffentlichen. Es gibt keine Regeln, die dies verbieten, und die Leute werden wirklich darauf achten, wenn es Ihnen gelingt, ein Influencer-Image im Köpfen Ihres Publikums zu erschaffen. Schauen Sie sich die YouTube-Videobeschreibung unten an, in dem eine Person Community-Interaktionen durch die Integration von Amazon-Affiliate-Links zu einer Einnahmequelle gemacht hat.


Tipps zum Erfolg als Affiliate ohne Website

Sie müssen das alles gelesen haben und fragen sich immer noch, ob das alles ist. Nun, das ist es. Aber Sie müssen auf ein paar Dinge achten, die die meisten Anfänger nicht berücksichtigen.

Wählen Sie eine Nische aus

In erster Linie, egal wie viel Sie sich selbst sagen, dass Sie ein Allrounder sein können, Sie werden es nicht können. In der Welt des Affiliate-Marketings müssen Sie an etwas arbeiten und das Beste daraus machen. Die beste Vorgehensweise besteht darin, eine Nische auszuwählen und nur in dieser Nische zu arbeiten. Wenn Sie von Nische zu Nische springen, werden Sie die Leute nicht mehr vertrauen.

Daher müssen Sie sicherstellen, dass die von Ihnen gewählte Nische gut genug ist, damit Sie sich nicht langweilen oder aus dem Trend herausfallen. Ihre Nische sollte gleichzeitig immergrün sein. Es muss jederzeit da sein und es sollte von keinem Marktcrash beeinflusst werden. Das einzige Mal, dass etwas das Affiliate-Marketing beeinflusst hat, war während der Pandemie, aber selbst zu dieser Zeit konnten wir immer noch Affiliate-Marketing betreiben. Also bleib bei einer Nische.

Verwenden Sie verschiedene Methoden

Sie müssen in derselben Nische arbeiten, aber Sie sollten sich nicht auf nur eine Methode beschränken. Zum Beispiel müssen Sie nicht nur für Medium oder nur für Pinterest arbeiten. Sie können bestimmen, wo Ihre Zielgruppe am meisten ist und auf diesen Plattformen arbeiten. Es gibt normalerweise ein paar Plattformen und soziale Medien für jede Nische. Es gibt sogar Foren dort. Auf diese Weise haben Sie so viele Möglichkeiten, Ihre Affiliate-Links zu bewerben, egal in welcher Nische.

Sie sollten so viele Social-Media-Konten wie möglich verwenden, in denen sich Ihre Zielgruppe befindet. Sie sollten nicht denken, dass die Konzentration Ihrer Inhalte an einer Stelle zu Verbesserungen führt. Für Affiliate-Marketing ist es wichtiger, mehr Menschen zu erreichen. Sie müssen überall sein. Posten Sie Ihre Inhalte auf Reddit, Medium und Quora. Schauen Sie sich nach Erkenntnissen um und Sie werden herausfinden, wo Ihr Publikum nach Menschen wie Ihnen sucht.

Erstellen Sie Inhalte selbst

Dies ist ziemlich wichtig. Viele Leute denken, dass sie einfach jemanden für Upwork einstellen können, der Ihre Inhalte für sie schreibt, aber das wird nicht empfohlen. Sie sollten Ihre Inhalte so früh wie möglich selbst schreiben. Weil Sie und nur Sie wissen, was Sie schreiben möchten, wie Sie es vermitteln möchten usw. Ihre Stimme ist wichtig, und bis Sie ein Image in der Öffentlichkeit etabliert haben, sollten Sie diese Verantwortung nicht auf jemand anderen übertragen.


Wie Experten es tun 

Sie denken vielleicht, nun, es gibt keine großen Partner, die dies tun, es sei denn, sie sind Influencer, TikToker oder bekannte YouTuber. Aber das ist nicht der Fall. Es gibt viele Affiliates ohne Blogs, die ziemlich erfolgreich sind, ohne Influencer zu sein. McKinzie Bean ist ein großartiges Beispiel. Sie ist seit Jahr 2012 im Affiliate-Marketing auf Pinterest tätig, wie sie dies in einem Blog erklärt, den sie später erstellt hat, um den Leuten das Affiliate-Marketing auf Pinterest beizubringen. Laut dem Interview verdiente sie damit bis zu $ 10.000 pro Monat.


Schlussfolgerung

Es kann für einen Anfänger, der keine Website hat, schwierig sein, Affiliate-Marketing zu betreiben. Aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, denn es ist nie zu spät, Affiliate-Marketing ohne Website zu starten, indem Sie Social-Media-Plattformen und alle Websites nutzen, die Menschen wie Ihnen kostenlose Möglichkeiten bieten, Produkte zu bewerben, Inhalte zu erstellen und Publikum und Abonnenten zu sammeln.

Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Ihre Social-Media-Konten mit normalen Inhalten eingerichtet sind, Sie über mehrere Plattformen verfügen, um Affiliate-Links oder Produktbewertungen zu veröffentlichen, sowie eine gute Content-Strategie. Wenn alles vorhanden ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Wenn Sie eine Influencer-Person sein wollen, können Sie dies auch auf TikTok, YouTube und Instagram tun. Im Moment ist die beste Zeit, um zu beginnen, also zögern Sie nicht und geben Sie nicht auf.

Wie gefällt Ihnen der Artikel